Projekt Tango 27.06.2014, 12:31 Uhr

Google bringt 3D-Tablet 2015 auf den Markt

Google entwickelt derzeit ein Mobilgerät, das die Umgebung in 3D erfasst. Schon im kommenden Jahr soll das Tablet in Zusammenarbeit mit LG hergestellt und verkauft werden.
Erkenntnisse aus dem Roboterbau fließen in Projekt Tango ein
(Quelle: Google.com)
Für "Projekt Tango" arbeitet Google mit Wissenschaftlern und der Roboterindustrie zusammen - jetzt wurden Details zu dem neuartigen Mobilgerät bekannt: Das Tablet kann über Kameras seine Umgebung in 3D erfassen, wird in Kooperation mit dem Elektronikkonzern LG produziert und soll bereits 2015 auf den Markt kommen. Das erklärte Regina Dugan, Vice President for Engineering, Advanced Technology and Products (ATAP) einem Bericht von The Verge zufolge.



"Das Ziel von Project Tango ist es, mobilen Geräten ein menschliches Verständnis von Raum und Bewegung zu geben", schrieb Johny Lee, der technische Leiter von ATAP, schon im Februar in einem Post auf Google+ . Das Smartphone mit einem Fünf-Zoll-Touchscreen hat Schnittstellen zum Auslesen von Position, Orientierung und Tiefenmesswerten installiert - diese Daten wiederum können von Android-Apps verarbeitet werden.

Mobilen Geräten ein "menschliches Verständnis von Raum und Bewegung zu geben", das ist das Ziel von Googles "Project Tango". Das Handy kann seine Umgebung dreidimensional erfassen.

Auf der Entwicklerkonferenz I/O hat Google gezeigt, wie es sich die Zukunft vorstellt: Mit dem Betriebssystem Android will der Konzern in alle Lebensbereiche vordringen - und stößt damit auf Kritik.




Das könnte Sie auch interessieren