WunderCar gestartet 17.03.2014, 15:41 Uhr

Mitfahr-App für City-Trips

Auf Fernstrecken sind Mitfahrgelegenheiten längst Usus. WunderCar will dieses Prinzip nun auch innerhalb einer Stadt etablieren - und zwar per App.
(Quelle: Shutterstock.com/Deklofenak )
Konkurrenz sind sowohl Carsharing-Dienste als auch Taxis: WunderCar ist eine mobile iOS-App und eine Community, mit der Menschen in Großstädten jederzeit spontan eine Mitfahrgelegenheit finden. Zum Start sind Hamburg und Berlin mit rund hundert Fahrern dabei, die den Gast zuhause abholen und an sein Ziel befördern. Nach Abschluss der Fahrt kann der Mitfahrer dem Fahrer über die App ein Trinkgeld zukommen lassen. Die Anwendung unterbreitet dem Mitfahrer einen Vorschlag, der auf Beträgen basiert, die andere Nutzer für vergleichbare Strecken gegeben haben. Fahrer und Mitfahrer haben außerdem die Möglichkeit, sich gegenseitig zu bewerten.
Alle Fahrer werden von WunderCar sorgfältig ausgewählt, verfügen neben einer gültigen Fahrerlaubnis, einer guten Bilanz im Flensburger Verkehrsregister und einem sicheren Fahrzeug auch über die notwendige Offenheit und Neugierde.
Nicht Geldersparnis, sondern der Community-Aspekt steht im Mittelpunkt: "Wir suchen Leute - Fahrer und Mitfahrer -, die teilen wollen: ihr Leben, ihre Geschichten, ihren Besitz. Leute, die kollaborativem Konsum aufgeschlossen gegenüberstehen. Die Anzahl dieser Leute nimmt gerade in Großstädten stark zu. Wir haben damit also keine bestimmte Altersgruppe vor Augen, sondern vielmehr Menschen mit einer bestimmten Lebenseinstellung", so Gründer Gunnar Froh, der 2011 das erste europäische Büro von Airbnb in Hamburg eröffnete und zuvor ein klassisches Car-Sharing betrieb.
Obwohl erst vor gut vier Monaten gegründet, hat die Idee bereits etliche Investoren überzeugt: In einer ersten Phase wurde Venture Capital von zehn Business Angels aus Deutschland, Amerika und der Schweiz eingesammelt. In einer zweiten Phase kamen drei institutionelle Investoren aus Berlin, Paris und London dazu, die WunderCar mit ihrer Erfahrung und Expertise auch als wichtige Berater zur Seite stehen. 
Während also Privatwagen immer mehr zu Taxis werden, werden die Taxis zu Paketdiensten. MediaMarkt sowie Saturn und die App MyTaxi lassen ab morgen Ware bundesweit per Taxi ausliefern. Der Service soll die Händler nicht mehr kosten als Expressdienste wie UPS oder DHL, jedoch schneller sein. Der Deutschland-Chef von Media-Saturn hat bestätigt, dass sein Unternehmen die Lieferung am selben Tag bundesweit einführen will - allerdings mit mehreren Partnern.



Das könnte Sie auch interessieren