Mobile Commerce
Für Online-Händler bringt der neue Kanal allerdings auch etliche Herausforderungen mit sich, zumal bei vielen Konsumenten nach wie vor Sicherheitsbedenken beim Bezahlen vorherrschen. 37 Prozent der deutschen Webshopper haben aus deisem Grund bislang komplett auf einen Einkauf per Smartphone oder Tablet verzichtet. Das ergab eine Studie von PricewaterhouseCoopers, die im Februar 2014 erschienen ist. Elf Prozent würden demnach in stationären Geschäften über eine App des jeweiligen Retailers ihren Einkauf bezahlen.
weitere Themen
dw capital beteiligt sich an Coupies
07.07.2010

denkwerk steigt ins Mobile Couponing ein


ShopStyle fürs iPad
06.07.2010

Social-Shopping-Portal startet deutsche App


App-Umsätze steigen bis 2013 um 73 Prozent
05.07.2010

17 Milliarden Euro Umsatz für Download-Stores


eBay bringt Verkaufs-App fürs iPhone nach Deutschland
01.07.2010

Neue Impulse für den Mobile Commerce


Studie: Smartphones fördern Mobile Commerce
21.06.2010

Das Handy als Einkaufskorb



Otto wächst in allen Geschäftssegmenten
18.06.2010

Versender peilt zweistelliges Umsatzwachstum an


Mobile Commerce in Europa
17.06.2010

Jeder Zehnte kauft per Handy ein


textunes optimiert sein Sortiment fürs iPad
09.06.2010

Elektronische Bücher für den Tablet-Computer


Schlecker startet Mobile Shopping
20.05.2010

Mit dem iPhone Toilettenpapier kaufen


Welt startet iPad-App für "The Iconist"
28.04.2010

Neues digitales Magazin für Stil, Kultur und Gesellschaft