Mobile
Rein technisch ist es allerdings bereits seit den 1990er-Jahren möglich, mithilfe des sogenannten GSM-Netzes auch mobil zu surfen. Im Jahr 2008 besaßen laut einer Studie von Accenture dann sogar schon 62 Prozent der Deutschen ein Internet-fähiges Mobiltelefon. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die Umstellung auf UMTS-Netze seit 2007 bei vielen Mobilfunkanbietern. Doch richtig Schwung kam in die Entwicklung des Mobile Webs erst mit der Einführung von Smartphones, allen voran des iPhones. Mehr als 90 Prozent der Besitzer von Apple-Smartphones nutzen das Internet von unterwegs.
weitere Themen
Weitere EU-Regel
13.05.2019

Nach Roaming-Aus: Nun gedeckelte Kosten für Anrufe ins EU-Ausland


Neues Design
10.05.2019

Updates für Google Maps: Inkognito-Modus und AR-Funktionen


Dunkel-Modus und Datenschutz
09.05.2019

Googles Android Q orientiert sich am iPhone


Einstieg ins digitale Bezahlen
09.05.2019

Wie WhatsApp den Mobile-Payment-Markt erobern will


Frequenz-Versteigerung
02.05.2019

Wer bei 5G-Auktion zurückzieht, verliert doppelt



Nach Ende des Patentstreits
02.05.2019

Qualcomm kassiert bis zu 4,7 Milliarden US-Dollar von Apple


Rückgang um rund 17 Prozent
02.05.2019

Apple kann geringere iPhone-Nachfrage abfangen


Stiftung Warentest
25.04.2019

Google und Apple punkten bei Updates für Smartphones


Jahresbilanz
25.04.2019

Wirecard steigert Umsatz um 35,4 Prozent


Zahlungsabwickler
24.04.2019

Wirecard holt Softbank als neuen Investor an Bord