INTERNET WORLD Logo Abo

Studie: Wo die Deutschen suchen

Dem comScore-Report zufolge waren im Juli 34 Millionen Deutsche im Internet auf der Suche nach Informationen – ihre Klicks führten sie am häufigsten zu Google, eBay – und der Verlagsgruppe Holtzbrinck.

Wenn die Deutschen ins Netz gehen, suchen sie ihre gewünschten Informationen fast ausschließlich über Google: Dem aktuellen comScore-Report zufolge gingen im Juli 2008 34 Millionen Deutsche mindestens einmal online, um eine Suchanfrage zu stellen – mehr als in jedem anderen europäischen Land. Knapp 80 Prozent von ihnen riefen dabei den Suchmaschinenprimus auf. 6 Prozent wählten eBay an, noch drei beziehungsweise zwei Prozent verirrten sich auf die Seiten der Verlagsgruppe Holtzbrinck bzw. der ProSiebenSat.1-Gruppe.

Im Schnitt stellte jeder Deutsche drei Suchanfragen täglich – insgesamt wurden im Juli 845 Milliarden Begriffe gesucht. Gering fällt dagegen noch der Anteil der mobilen User auf: 1,6 Millionen Deutsche nutzten im Juli ihr Handy, um eine Suchanfrage zu starten.

Das könnte Sie auch interessieren