INTERNET WORLD Logo Abo

Studie: Viele Kunden sind von Webshops enttäuscht

Kundenzufriedenheit mit Onlineshops

Kundenzufriedenheit mit Onlineshops

Onlinekäufer schätzen ihre eigene Kompetenz als sehr hoch ein und wollen deshalb - zum Beispiel als Produkttester - von den Shops aktiv eingebunden werden. Das ergab eine aktuelle Ad-hoc-Studie der DMC Digital Media Center GmbH, Stuttgart.

Längst nicht alle Onlineshops erfüllen die Erwartungshaltung ihrer Kunden. Nicht einmal die Hälfte der Internetkäufer (41,2 Prozent) ist mit den heutigen Webshops zufrieden (siehe Grafik 1). Vermisst werden vor allem mehr Angebote, die sich individuell konfigurieren und auf die Bedürfnisse des Kunden abstimmen lassen (36 Prozent) sowie neue Präsentationsformen von Prdukten mit mehr Bedienspaß (29,8 Prozent). Ein weiterer Wunsch der User: "Ich möchte mehr Inspiration beim Onlineshopping", sagen immerhin 27,3 Prozent der Befragten. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle Studie "Im Fokus" des Stuttgarter E-Commerce-Spezialisten Digital Media Center.

Darüber hinaus fordert die deutliche Mehrheit der Nutzer eine stärkere Beteiligung am Verkaufsprozess: 68,7 Prozent wollen Bewertungen zu Produkten abgeben, 64 Prozent Produkttester spielen und 29,5 Prozent sogar an der Produktentwicklung beteiligt werden (siehe Grafik 2). Ebenfalls rund ein Viertel der Befragten (23,8 Prozent) wünschen sich Mitspracherecht bei der Auswahl des Warensortiments. "Der Internetshop der Zukunft ist nicht länger nur angebotsorientiert, shopzentriert und händlergetrieben", sagt Andreas Schwend, Managing Partner von DMC. "Kundenbewertungen und Empfehlungen von Produkten spielen beim Einkauf im Netz eine immer größere Rolle."

Dafür spricht auch, dass fast die Hälfte der Webshopper ein Produkt schon einmal aufgrund einer positiven Bewertung (45,8 Prozent) oder Empfehlung (41,2 Prozent) durch andere User gekauft haben (siehe Grafik 3). Ein Drittel kann sich zudem gut vorstellen, künftig in Social Shops einzukaufen. Lediglich 23 Prozent können sich das dagegen kaum vorstellen.

Für die Studie im Auftrag der Digital Media Center GmbH befragte eResult aus Göttingen im April 2008 insgesamt 1.250 Personen des Online-Acess-Panels Bonopolis.

Das könnte Sie auch interessieren