INTERNET WORLD Logo Abo
Samsung baut Smartphone-Marktanteil aus

Erstes Quartal Smartphone-Markt: Samsung schlägt zurück

Samsung
Samsung

Die weltweiten Smartphone-Verkaufszahlen für das erste Quartal zeigen, dass Samsung den Konkurrenten Apple wieder abhängen konnte.

Ende des vergangenen Jahres konnte Apple im weltweiten Smartphone-Verkauf dank der neuen iPhone-6-Modelle fast zum Marktführer Samsung aufschließen. Doch die ersten veröffentlichten Zahlen für das erste Quartal 2015, die jetzt von den Marktforschern von Trendforce kommen, zeigen, dass die Koreaner den Erzrivalen wieder deutlich distanzieren konnten.

Weltweiter Smartphone-Markt Q1/2015

Weltweiter Smartphone-Markt Q1/2015

Salesforce

So kam Samsung auf einen Marktanteil von 27,8 Prozent gegenüber 24,7 Prozent im vierten Quartal 2014. Dabei sind die Verkäufe der erst im April erfolgreich gestarteten Galaaxy-S6-Serie in diesem Ergebnis noch gar nicht enthalten. Apple fiel dagegen im gleichen Zeitraum von 23,2 auf 19,9 Prozent zurück, lag allerdings immer noch deutlich über dem ersten Quartal des Jahres 2014.

Erster Verfolger des Spitzenduos ist Huawei: Die Chinesen steigerten ihren Anteil auf sieben Prozent und lagen damit vor LG mit 6,2 Prozent, wobei die Koreaner ebenfalls zulegen konnten. Der große Verlierer ist Lenovo: Der IT-Riese fiel mit 6,0 Prozent Marktanteil auf den fünften Platz zurück.

Insgesamt wurden im ersten Quartal laut Salesforce 291,2 Millionen Smartphones verkauft. Im Vorjahreszeitraum waren es 281,5 Millionen Geräte, womit das Wachstum im Vergleich zu den letzten Jahren eher moderat ausfiel. Das lag gemäß den Analysten vor allem an Absatzproblemen auf dem wichtigen chinesischen Markt. Dort eroberte im ersten Quartal Huawei die Führungsposition vor Lenovo und Xiaomi.

Das könnte Sie auch interessieren