INTERNET WORLD Business Logo Abo
Lady in Yellow

zanox Fashion Barometer Die Mode-Trends im Sommer 2015

Gelb war im Sommer 2015 im Trend

Shutterstock.com/Rohappy

Gelb war im Sommer 2015 im Trend

Shutterstock.com/Rohappy

Welche Bekleidungsstücke werden in den Sommermonaten am häufigsten gekauft? Welche Artikel shoppen User besonders gerne per Smartphone? Und welche Farben sind der Renner? Die Fashion-Trends 2015.

Die Modetrends für den Sommer 2015 hat das Affiliate Marketing Netzwerk zanox anhand eines Trackings ausgewählter Fashion-Advertiser in seinem Fashion Barometer ermittelt. Dabei wurden deren Verkäufe in den Monaten Mai bis Juli 2015 untersucht. Demnach wurden in dieser Zeit am häufigsten Tops und Shirts gekauft. Verglichen mit dem Vorjahr haben die Kunden etwas mehr Kleider und Röcke (+ein Prozent) und weniger Pullover (-zwei Prozent) gekauft, was angesichts der Rekordtemperaturen nicht verwundert.

Allgemein lässt sich feststellen, dass im Sommer mehr Produkte für weibliche Kunden den Besitzer wechseln, Männer kaufen während dieser Jahreszeit seltener ein. So waren 69 Prozent der Produkte die verkauft wurden (+ sechs Prozent im Vergleich zu 2014) für die weibliche Zielgruppe, 21 Prozent (- acht Prozent) für die männliche Zielgruppe und zehn Prozent unisex (+ zwei Prozent). Die Steigerung der Unisex-Produkte erklärt sich durch eine zunehmende Nachfrage nach Produkten wie Sonnenbrillen oder Hüten.

zanox Fashionbarometer

zanox

Als besondere Trendprodukte im Sommer 2015 identifizierte zanox Hüte und Espadrilles. Durchschnittlich haben die Online-Shopper 1,74 Artikel in den Warenkorb gelegt und damit mehr als im Vorjahr bestellt. Auch das Shopping per Smartphone oder Tablet hat zugenommen (+ zwei Prozent), bei schönem Wetter haben die Mode-Fans natürlich eher von draußen aus bestellt. Insgesamt liegt der Anteil des mobilen Shoppings bei gut einem Viertel (27 Prozent). Schuhe wurden am häufigsten per mobilem Endgerät geordert, Accessoires dagegen am seltensten.

Der Sommer ist Grün und Gelb

Zudem zeigt die Analyse, dass sich Verbraucher trotzt des guten Wetters, besonders bei Sommerprodukten, im Web über Trends informiert und auf Empfehlungen geachtet haben. So wurden vor allem Kleider und Röcke über Seiten mit redaktionellen Artikeln geshoppt, ähnliches gilt für Schwimmbekleidung.

Als besonders trendige Farben im Sommer 2015 hat zanox Pink/Rosa sowie Grün und Gelb identifiziert, neben den klassischen Farben Schwarz, Grau, Weiß und Blau. Besonders Shirts wurden gerne in Gelb und Grün erworben, bei Schwimmbekleidung favorisierten die Shopper die Farben Pink und Lila, Kleider und Röcke waren besonders in Rosa gefragt.

Zur Methodik: Die Auswertung und Analyse erfolgten anhand der internen Daten des Affilate Netzwerkes. Bei einer Kooperation innerhalb des Netzwerkes werden verschiedene anonymisierte Daten erhoben beziehungsweise von Advertisern bereitgestellt. Mittels Zusammenführung der verschiedenen Daten können Informationen zu einzelnen Käufen gewonnen werden, welche jedoch nicht Nutzerbasiert sind, aber Auskunft über Informationen wie zum Beispiel Art oder Farbe des gekauften Produktes geben. Im Bereich Fashion betreut zanox in Deutschland mehr als 350 Fashion-Advertiser, darunter asos, Tom Tailor, und s. Oliver.

Fashion wird primär am Wochenende im Web gekauft, Fans von Luxusmarken shoppen dagegen wochentags. Über 12 Tage brauchen User dabei im Schnitt, um sich zum Kauf von Premiummarken zu entscheiden. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Auswertung des Technologieunternehmens intelliAd Media.

Das könnte Sie auch interessieren