INTERNET WORLD Business Logo Abo
Mehrheit der mobilen Surfer will für Apps zahlen

Mehrheit der mobilen Surfer will für Apps zahlen

Datenzugriff immer und überall: 51 Prozent der deutschen Internetnutzer surfen bereits von unterwegs mit dem Handy oder Smartphone. Knapp 70 Prozent der befragten Nutzer würden sogar für mobile Applications extra zahlen, sofern der angebotene Dienst ihnen einen persönlichen Mehrwert bringt.

Im Geschlechtervergleich zeigt sich, dass Männer 60 Prozent der User stellen. 29 Prozent der Männer, aber nur 17 Prozent der Frauen greifen dabei sogar mehrmals die Woche auf mobile Onlineservices zurück. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen, repräsentativen Trendbefragung von Scout24.

Hoch im Kurs stehen bei den Nutzern mobiler Services vor allem Nachrichten (71 Prozent). Rang zwei der beliebtesten Features belegen Navigationstools (59 Prozent). Insbesondere Frauen nutzen gern die elektronischen Wegweiser (58 Prozent). Online-Shopping per Handy belegt den dritten Platz (51 Prozent).

An der aktuellen Trendbefragung von Scout24 und dem Marktforschungsinstitut Innofact nahm im Oktober 2009 eine repräsentative Stichprobe von über 1.000 Internetnutzern teil.

Das könnte Sie auch interessieren