INTERNET WORLD Logo Abo
Beim E-Commerce mischt der Chef mit

Beim E-Commerce mischt der Chef mit

In knapp zwei Drittel der deutschen Unternehmen entscheidet der Chef über die Belange des E-Commerce, ergab die Entscheider-Befragung 2009 des Marktforschungsinstituts eResult im Auftrag von Atrada unter 250 deutschen Entscheidern.

Für 61,6 Prozent der Geschäftsführer in deutschen Unternehmen ist der E-Commerce strategischer Kernbestandteil ihres Unternehmens. Deshalb überwacht die Geschäftsführungsebene hier oftmals nicht nur die Budgetierung sondern hat auch die Entscheidungsbefugnis inne. 72,1 Prozent der Befragten gaben an, dass sie mit dem Onlinekanal vor allem für das Neukundengeschäft ankurbeln wollen.

Weniger als die Hälfte der Befragten (45,6 Prozent) will mit dem Engagement im E-Commerce Kosten sparen. Zwei Drittel der Unternehmen gaben an, dass der E-Commerce kontinuierlich anwächst. Zwanzig Prozent der Befragten gaben an, dass über den E-Commerce bereits 26 bis 50 Prozent der Gesamtumsätze generiert werden.

Der Wirtschaftskrise zum Trotz wollen 41,6 Prozent der Befragten in diesem und im nächsten Jahr in E-Commerce-Lösungen investieren. Nur 17,6 Prozent haben die Planungen aufgrund der Wirtschaftslage auf Eis gelegt. Trotzdem, so ergab die Studie, sehen immer noch 40,8 Prozent der Unternehmen keinen Investitionsbedarf im E-Commerce für ihr Business.

Das könnte Sie auch interessieren