INTERNET WORLD Business Logo Abo

Supermarkt im Internet Deutsche offen für Lebensmittelkauf übers Web

Shutterstock.com/Amy Walters
Shutterstock.com/Amy Walters

Die Vorbehalte gegen den Lebensmittelkauf im Internet schwinden. Jeder dritte Deutsche hat schon einmal online Lebensmittel bestellt. Und viele können sich vorstellen, dies in Zukunft zu tun.

Die Deutschen stehen dem Online-Lebensmittelkauf aufgeschlossen gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Consumer Barometer von IFH Köln und KPMG. So stellt eine repräsentative Befragung von 500 Konsumenten fest, dass jeder Dritte (33,1 Prozent) bereits einmal Essen im Internet bestellt hat. Die meisten davon waren von ihrem Einkaufserlebnis angetan und wollen auch in Zukunft wieder im Web Nahrungsmittel kaufen.

Die große Mehrheit der Befragten, nämlich 66,8 Prozent, hat bisher noch keine Lebensmittel im Internet eingekauft - 41,6 Prozent können sich aber vorstellen, in Zukunft den Online-Lebensmittelkauf auszuprobieren.

Online-Lebensmittelkauf in Deutschland

IFH

"Aufgrund der allgemein zunehmenden Entstrukturierung des Alltags sind Bequemlichkeit und Flexibilität zentrale Treiber des Lebensmittel-Onlinehandels", sagt Mark Sievers, Head of Consumer Markets bei KPMG. "Sowohl das Online-Sortiment als auch die Lieferung bis in Haus sowie alle kaufbegleitenden Services müssen daher in Sachen Convenience optimiert werden." Denn die Kunden schätzen laut Umfrage vor allem solche Anbieter, bei denen man die Artikel aus einer Reihe von Exemplaren auswählen und vor der Lieferung begutachten kann.

Weitere Pluspunkte erhalten Online-Händler, die die Lieferung am Bestelltag anbieten - und Sicherheit in Bezug auf Qualität und Frische der bestellten Ware vermitteln. "Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass sich mittelfristig vor allem der Verkauf haltbarer Lebensmittel und zielgruppenspezifische Vollsortimentskonzepte online etablieren lassen", meint Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln.

Vor knapp einem halben Jahr hatte eine Studie noch ergeben, dass die meisten Deutschen ihr Essen lieber offline kaufen. Dieses Ergebnis deckte sich im wesentlichen mit einer Studie aus dem Jahr 2012, laut derer die Deutschen keinen Mehrwert im Onlinekauf sehen.

Das könnte Sie auch interessieren