INTERNET WORLD Business Logo Abo
christoph-wenk-fischer-bevh_w600_h500.jpeg

Gastkommentar bevh: "Mit uns kann man reden"

bevh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer zeigt sich im Streit um die bevh-E-Commerce-Marktzahlen einmal mehr gesprächsbereit

bevh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer zeigt sich im Streit um die bevh-E-Commerce-Marktzahlen einmal mehr gesprächsbereit

Ein letztes Mal meldet sich der bevh im Streit mit Gerrit Heinemann über die E-Commerce-Zahlen des Verbandes öffentlich zu Wort. Beide Parteien beteuern: Damit ist es jetzt aber gut.

Sehr geehrter Herr Professor Heinemann,
 
mit uns kann man reden. Kritik nehmen wir an. Verbesserungsvorschläge sind uns willkommen und wir scheuen die Diskussion nicht.
 
Sie werfen uns Darstellungsfehler und Inkonsistenzen vor. Wir sind darauf eingegangen. Die von Ihnen konkret geäußerten Punkte haben wir in unserer Antwort aufgenommen. Dort, wo wir Ihnen folgend fanden, dass unsere Darstellung zu verbessern ist, haben wir dies getan.
 
Wir halten unser Gesprächsangebot weiterhin aufrecht und sind an einem persönlichen sowie zielführenden Austausch interessiert. Diese Form der öffentlichen Auseinandersetzung schließen wir jedoch hiermit ab.
 
Beste Grüße
 
Ihr
Christoph Wenk-Fischer
bevh-Hauptgeschäftsführer

Der Text bezieht sich auf den bisherigen Schlagabtausch zwischen Gerrit Heinemann, Leiter des eWeb Research Center an der Hochschule Niederrhein, und Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des bevh.

Das könnte Sie auch interessieren