INTERNET WORLD Business Logo Abo

Top 5 Spots Die viralsten Videos im November

Youtube.com
Youtube.com

Die Top 5 der Viral-Spots haben Experten der Branded-Entertainment-Plattform Be On ermittelt. Im November 2014 drehte sich alles um Weihnachten.

Die besten viralen Werbevideos weltweit des Monats November 2014 hat der zu AOL Platforms gehörende Content-Anbieter Be On ermittelt - und diesmal den Fokus ganz auf Spot rund ums Weihnachtsfest gelegt. Auf Platz eins schafft es "Christmas is for Sharing" von Sainsbury (Note: 9,5).

Der emotionale Film basiert auf Begebenheiten des Ersten Weltkriegs: Das Video erzählt die Geschichte der Soldaten, die am Weihnachtstag 1914 einen Waffenstillstand arrangierten, an dem beide Seiten sich treffen, um Grüße und die letzten Besitztümer auszutauschen, die sie besaßen. "Das Video entzündete Kontroversen und jede Menge Beschwerden über die unübliche Art, dieses Thema darzustellen. Dennoch ist diese Werbung ein großartiges Beispiel dafür, dass Marken von altbackenen Ideen Abstand nehmen und zu Unterhaltern werden", urteilt Be On: "Das Ziel von Sainsbury war es, eine Diskussion innerhalb der Zielgruppe anzuregen, womit sie auch Erfolg hatten". 

Even Santa Poops

Mit Fremdschämgarantie kommt der merkwürdige Spot von Poo-Pourri daher. In "Even Santa Poops" (Note: 9,1) wird der Weihnachtsmann in einer sehr unangenehmen Situation ertappt - auf der Toilette. Der üble Geruch weckt den Haushalt auf und drei angewiderte Mädchen erwischen ihn auf frischer Tat. "Poo-Pourri hat bereits Erfolge gefeiert mit ihrer Werbung 'Girls Don’t Poop', in dem eine steife und korrekte englische Lady in fröhlicher Verfassung und in einem Cocktailkleid versucht, ihre Gerüche mit dem duftenden Produkt zu überdecken", so Be On: "Die Marke baut nun auf diesem Erfolg auf mit einem neuen viralen Hit".

Monty the Penguin

Der Weihnachtsspot von John Lewis wurde innerhalb von Minuten nach Erscheinen bereits zahlreich auf Twitter geteilt. Über den Zeitraum eines Jahres erzählt der drittplatzierte Spot "Monty the Penguin" (Note: 9,1) die Geschichte von einem Pinguin, dem besten und loyalsten Freund eines Schuljungen namens Sam. Be On dazu: "Die neue Werbung erfüllt sämtliche Anforderungen eines John Lewis Spots. Die Stimmung wird mit einem alten Song geschaffen, der von einem aufstrebenden Popstar gecovered wird. Tom Odell holt jedes Fünkchen Emotion heraus, wenn er John Lennons Song 'Real Love' mit den Zeilen 'Nur kleine Mädchen und Jungs, die mit ihrem Spielzeug spielen, alles was wir taten, war auf Liebe zu warten' singt und summt."

Skeletor und He-Man singing Jingle Bros

"Skeletor und He-Man singen Jingle Bros" (Note 9,0) von Honda schafft es auf Platz vier. Der Antiheld Skeletor zeigt, dass sogar ein Bösewicht gute Taten zu den Feiertagen vollbringen kann. In dem Video präsentiert Skeletor eine Adaption eines berühmten Weihnachts-Jingles als Tribut an seinen Freund-Feind He-Man. "Die ungleiche Freundschaft gemischt mit der Stop-Motion-Technik macht diesen kreativen Spot sowohl humorvoll als auch ansprechend", meint Be On.

The Gingerbread Stall

Die Top five enden mit "The Gingerbread Stall" (Note: 8,3) von Waitrose. Der Clip erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens, welches gebeten wird, Ingwer-Kekse zu backen für den Weihnachtsmarkt ihrer Klasse während der Weihnachtsmesse. Sie versucht es, mithilfe der Angestellten von Waitrose gelingt es endlich. Be On dazu: "Die Geschichte eines Außenseiters triumphiert entgegen aller Voraussagen und entzückt dadurch die Zuschauer. Das kombiniert mit einer soliden Kameraarbeit und der Darbietung eines jungen Mädchens als süße, aber einsame Außenseiterin, erzeugt ein Video, mit dem sich die Zuschauer wirklich identifizieren können."

Die Bewertungskriterien

Die Bewertung von Be On basiert auf intern entwickelten Bewertungsbögen, mit denen die Videos auf Grundlage von sechs Kriterien ausgewertet werden, um den Erfolg der Online-Kampagne messen zu können. Die Noten reichen von eins bis zehn, wobei eins die niedrigste ist. Die Jury besteht aus drei Experten des Unternehmens, die aus verschiedenen Ländern kommen.

Unmittelbare Anziehungskraft
Können die ersten zehn bis 15 Sekunden die Neugier wecken? Die Botschaft muss schnell erfolgen oder klar kommuniziert werden, denn die Zuschauer haben keine Zeit zu verlieren.

Bleibender Eindruck
Gibt es etwas im Spot, das den Zuschauer länger fesselt? Ein Prominenter, ein guter Soundtrack, exklusives Bildmaterial, Sex Appeal oder einfach nur ein faszinierender Titel.

Storytelling
Spannung muss sein: etwas, das der Zuschauer noch nicht gesehen hat oder einfach besser ist, als alles zuvor in diesem Genre. Wie gut eine Geschichte erzählt ist, bezieht sich sowohl auf den Erzählfluss als auch auf das kreative Konzept hinter dem Spot.

Teilen in sozialen Netzwerken
Der Inhalt braucht ein Mem, einen Inhalt, der den Zuschauer dazu bewegt, den Spot zu teilen und zu diskutieren. Dazu muss der Inhalt möglichst Charaktere oder Themen enthalten, die den Zuschauer kulturell ansprechen. Werden etwa Dinge thematisiert, die bereits diskutiert werden? Zudem muss das Format des Spots so umgesetzt sein, dass Nutzer dieses auch teilen möchten.

Produktion
Das betrifft sowohl das Layout des Videos, als auch dessen Authentizität, Produktionswert, und vor allem den Fluss des Spots. Ist es angenehm, das Video anzusehen, ruft es emotionale Reaktionen in der Zielgruppe hervor und sind Story und Layout in sich beständig?

Gesamte Kampagne
Die Reise des Nutzers und die Intensität der Kampagne wird vom gesamten Engagement bestimmt. Gibt es eine Vielzahl an Inhalten und viele Kanäle, um den Zuschauer zu erreichen?

Auch Undertone, Anbieter digitaler Cross-Screen-Lösungen für Markenwerbung, hat sich das Storytelling-Muster diesjähriger Weihnachtskampagnen von Handelsunternehmen angesehen und vier Muster identifiziert. Untersucht wurden dabei unter anderem auch die in den Top Five von Be On vertretenen Videos "Monty the Penguin" und "Christmas is for Sharing".

Das könnte Sie auch interessieren