INTERNET WORLD Business Logo Abo

Top 5 Spots Die viralsten Videos im August

Die Top 5 der Viral-Spots haben Experten der Branded-Entertainment-Plattform Be On ermittelt. Im August mit Whiskey, den Stars von "Breaking Bad" und einem Werbevideo, das gar keins ist. 

Die besten Viral-Spots weltweit des Monats August hat der zu AOL Platforms gehörende Content-Anbieter Be On ermittelt. Auf den ersten Platz hat es diesmal ein kreatives Video samt Aufklärungskampagne geschafft, das gar kein Werbevideo ist, sondern nur sein könnte. Denn anders, als in sozialen Netzwerken behauptet, ist der Clip "Wie die Sonne dich sieht" (Note: 9,5) des Künstlers Thomas Leveritt keine Kooperation mit einer Hautpflege-Marke. Leveritt soll den Spot einigen Hautpflege-Marken vorgeschlagen haben, aber er kam dort nicht an. Eine verpasste Chance: Fast 13 Millionen Views bekam der Film in mehr als zwei Wochen.

"Der dreiminütige Film ist geprägt durch eine fantastische Produktion, verknüpft mit einem starken Soundtrack und am wichtigsten: einer simplen und brillanten Idee. Der Filmemacher nahm Menschen in Brooklyn unter einer UV-Lampe auf und zeigte ihnen, wie ihre Haut wirklich aussieht", begründet Be On die Auszeichnung.

Barely Legal Pawn


Fans der US-Serie "Breaking Bad" dürften an diesem Spot besonders viel Gefallen gefunden haben. Aaron Paul und Bryan Craston, die Stars der Serie, tauschen ihre Drogenproduzenten-Karriere in eine - fast - legale ein. In dem sechsminütigen Spot "Barely Legal Pawn" (Note: 9,4) ist auch die Schauspielerin Julia Louis-Dreyfus zu sehen, die sich selbst spielt - auf der verzweifelten Suche nach schnellem Geld. Seit  dem 19. August hat das Video mit Audi über sieben Millionen Views auf dem Youtube-Kanal der Television Academy gesammelt.

"Trotz der beträchtlichen Länge des Spots überzeugt er durch hohe Qualität und hält das Interesse des Nutzers bis zum überraschenden Ende", so das Urteil von Be On.

Return of Coach Lasso

Die Fortsetzung von "An American Coach in London" mit Jason Sudeikis in der Hauptrolle wirbt nun für die "Soccer"-Meisterschaften auf dem US-Sender NBC. "Return of Coach Lasso" (Note: 9,2) spielt mit den Klischees des durchschnittlichen US-Amerikaners, der nur wenig von Sport versteht. Das Video hat es seit 4. August 2014 auf mehr als vier Millionen Views geschafft.

Be On meint: "Die Kombination aus erstklassiger Produktion, gutem Humor und einer noch besseren Ausführung von Sudeikis macht den Charme des sechsminütigen Spots aus."

The Gentleman's Wager

Hollywood-Star Jude Law ist der Protagonist dieses sechsminütigen Spots für Johnnie Walker. Der reiche, erfolgreiche Playboy Law möchte, was er nicht haben kann: die Yacht vom italienischen Schauspieler Giancarlo Giannini. Und schlägt dazu eine Wette vor. Veröffentlicht am 29. Juli konnte "The Gentleman's Wager" (Note: 9,0) über acht Millionen Views sammeln.

Be On urteilt: "Die exklusive Markenbotschaft kommt klar hervor, ohne der Dreh- und Angelpunkt zu sein, subtil untermalend, dass das blaue Etikett für ein Getränk für Kenner steht."

Madden Season

Der Spot mit Kevin Hart und Dave Franco in den Hauptrollen bewegt sich zwischen Musikvideo und Satire, und erinnert dabei an die amerikanische Comedy Gruppe "The Lonely Island". Es ist Zeit für ein neues Spiel der Madden NFL Serie von EA Sport. "Madden Season" (Note: 8,1) hat es seit Mitte August auf über acht Millionen Views gebracht.

"Voll gepackt mit verbalen und visuellen Witzen ist das Video ein Garant für zahlreiche Views und enthält viele versteckte Edelsteine, die sogar zu einer zweiten und dritten Ansicht führen", so Be On.

Ehrenwertung

Im August gab es ausnahmsweise auch eine Ehrenwertung anlässlich der allgegenwärtigen "ALS Ice Bucket Challenge". Viele Marken haben die Social-Media-Welle für ihre Zwecke genutzt, so auch Old Spice. Mehr als 80.000 Reaktionen auf Facebook und Twitter bekam der Spot in nur einer Woche.

"Die kürzlich erschienene Old Spice Werbung sticht jedoch aus der Masse hervor, da sie wie eine natürliche Konversation daher kommt und dennoch die Markenbotschaft verkörpert", begründet Be On die Ehrenwertung.

Die Bewertungskriterien

Die Bewertung von Be On basiert auf intern entwickelten Bewertungsbögen, mit denen die Videos auf Grundlage von sechs Kriterien ausgewertet werden, um den Erfolg der Online-Kampagne messen zu können. Die Noten reichen von eins bis zehn, wobei eins die niedrigste ist. Die Jury besteht aus drei Experten des Unternehmens, die aus verschiedenen Ländern kommen.

Unmittelbare Anziehungskraft
Können die ersten zehn bis 15 Sekunden die Neugier wecken? Die Botschaft muss schnell erfolgen oder klar kommuniziert werden, denn die Zuschauer haben keine Zeit zu verlieren.


Bleibender Eindruck
Gibt es etwas im Spot, das den Zuschauer länger fesselt? Ein Prominenter, ein guter Soundtrack, exklusives Bildmaterial, Sex Appeal oder einfach nur ein faszinierender Titel.


Storytelling
Spannung muss sein: etwas, das der Zuschauer noch nicht gesehen hat oder einfach besser ist, als alles zuvor in diesem Genre. Wie gut eine Geschichte erzählt ist, bezieht sich sowohl auf den Erzählfluss als auch auf das kreative Konzept hinter dem Spot.

Teilen in sozialen Netzwerken
Der Inhalt braucht ein Mem, einen Inhalt, der den Zuschauer dazu bewegt, den Spot zu teilen und zu diskutieren. Dazu muss der Inhalt möglichst Charaktere oder Themen enthalten, die den Zuschauer kulturell ansprechen. Werden etwa Dinge thematisiert, die bereits diskutiert werden? Zudem muss das Format des Spots so umgesetzt sein, dass Nutzer dieses auch teilen möchten.


Produktion
Das betrifft sowohl das Layout des Videos, als auch dessen Authentizität, Produktionswert, und vor allem den Fluss des Spots. Ist es angenehm, das Video anzusehen, ruft es emotionale Reaktionen in der Zielgruppe hervor und sind Story und Layout in sich beständig?


Gesamte Kampagne
Die Reise des Nutzers und die Intensität der Kampagne wird vom gesamten Engagement bestimmt. Gibt es eine Vielzahl an Inhalten und viele Kanäle, um den Zuschauer zu erreichen?

Auch die viralsten Videos im Juli 2014 hat Be On ermittelt, mit spektakulären Stunts, Lego-Figuren, die zum Nachdenken anregen - und sehr viel nackter Haut.

Das könnte Sie auch interessieren