INTERNET WORLD Business Logo Abo
Rakete im Spot der Adobe Marketing Cloud

Viral der Woche Start abgesagt: Adobe stichelt gegen Kunden

Sonderwünsche in letzter Sekunde verhindern den Raketenstart etliche Male

Youtube

Sonderwünsche in letzter Sekunde verhindern den Raketenstart etliche Male

Youtube

Die Zusammenarbeit mit Kunden ist für Dienstleister nicht immer einfach. Änderungswünsche stehen oftmals auf der Tagesordnung. Adobe nimmt jetzt seine Kunden im neuen Werbespot ein wenig auf die Schippe.

Es ist der Horror. Wenige Sekunden bevor die Triebwerke der Rakete zünden verlangt der Sponsor, der fiktive Energydrink Astro Boost, Änderungen. Erst ist das Logo zu klein, dann passt die Farbe nicht und es fehlt etwas Entscheidendes: ein Hashtag. Doch damit nicht genug. Wenige Sekunden vor dem dritten Start-Versuch wurde eine Studie publiziert, die besagt, dass der Mars nicht länger angesagt ist. Das neue Ziel ist der Pluto.

"Wissen Sie was Ihre Marketing-Abteilung macht?"

Im vierten Anlauf scheint dann endlich alles zu passen. Der Countdown ist bereits auf eine Sekunde heruntergelaufen als plötzlich das Licht ausgeht. Ein Techniker weiß Bescheid: "Sorry Jungs, das Budget wurde gestrichen."

Hinter dem viralen Werbeclip steckt Adobe. Der Software-Anbieter wirbt mit dem ironischen Spot für mehr Offenheit in der Beziehung zwischen Dienstleister und Kunde. Passend dazu wird am Ende der Claim mit einem Augenzwinkern eingeblendet: "Wissen Sie was Ihre Marketing-Abteilung macht? Wir können helfen."

Adobe Marketing Cloud:

Das könnte Sie auch interessieren