INTERNET WORLD Business Logo Abo
Frau mit Kopfhörern

Musik-Streaming Zieht Pandora ins On-Demand-Geschäft um?

Shutterstock.com/Edyta Pawlowska
Shutterstock.com/Edyta Pawlowska

In Sachen Musik im Internet ist Pandora ein Urgestein. Mit der Monetarisierung haperte es jedoch bisher. Nun soll der Musikdienst jedoch in Lizenzverhandlungen sein, um seine Inhalte auch on demand auszuspielen.

Ein Bezahlabo gibt es bereits bei Pandora - für einen monatlichen Obolus kann man über das Internetradio Musik ohne Werbeunterbrechungen hören. Doch bisher funktionierte Pandora eben wie ein Radio - bei dem Nutzer zwar den "Sender", aber nicht die einzelnen Songs auswählen. Das könnte sich jedoch bereits bald ändern.

Nach Informationen des Wall Street Journals soll Pandora bereits mit Plattenlabels in Verhandlungen über die Lizenzen für Musik sein. Angedacht sei ein Streaming-Abo für zehn US-Dollar im Monat. Dies beinhalte uneingeschränkten Zugriff auf alle Songs innerhalb des Portals. 

Das Pandora-Streaming-Abo könnte schon im kommenden Monat eingeführt werden. Darüber hinaus soll sich Pandora auch für die Expansion in weitere Märkte bereit machen. Offizielle Bestätigungen für die Nachrichten gibt es von Pandora allerdings noch nicht.

Ende 2015 hatte sich Pandora den Musik-Service Rdio für 75 Millionen US-Dollar zugelegt. 

Das könnte Sie auch interessieren