INTERNET WORLD Business Logo Abo

Video-Dienst Netflix will deutsche Serien produzieren

Shutterstock.com/Twin Design
Shutterstock.com/Twin Design

Im September startet Netflix offiziell auch in Deutschland. Der Streaming-Dienst kündigte nun an, auch hierzulande eigene Serien produzieren zu wollen.

Kurz vor dem offiziellen Deutschland-Start gab Netflix bekannt, auch eigene deutsche Fernsehserien entwickeln zu wollen. "Wir werden sicher auch in Deutschland produzieren", sagte Netflix-Chef Reed Hastings dem Spiegel.

Der Web-TV-Dienstleister wolle sein Angebot dem Geschmack des jeweiligen Landes anpassen, in Deutschland werden daher unter anderem die Comedy-Serie "Stromberg", verschiedene Filme mit dem Schauspieler Til Schweiger und "Die Sendung mit der Maus" zu sehen sein. Laut Hastings sei dem Unternehmen dabei zunächst nicht wichtig, welche Position es im hiesigen Markt einnehme. Auch ein dritter oder fünfter Platz seien in Ordnung.

Neben Deutschland hat Netflix auch Österreich, die Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg im Visier. Im ersten Halbjahr 2014 stieg der Umsatz des kalifornischen Unternehmens um ein Viertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf nun 2,6 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn vervierfachte sich im selben Zeitraum sogar auf 124 Millionen US-Dollar.

Das Streaming-Portal wurde 1997 gegründet wurde und trat zunächst vor allem als DVD-Verleiher in Erscheinung. Besonders bekannt ist Netflix für seine selbst produzierte Reihe "House of Cards". Ausgerechnet diese werden Abonnenten hierzulande allerdings nicht ansehen können: Das Portal hat die Rechte daran an den Bezahlsender Sky Deutschland abgegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren