INTERNET WORLD Business Logo Abo

Werbekampagne auf Chatroulette FCUK spielt russisches Roulette

Überzeugte seine Chatpartnerin: Mann mit Hahn

Überzeugte seine Chatpartnerin: Mann mit Hahn

Die Modefirma French Connection (FCUK) hat als erste Marke eine Marketingkampagne auf Chatroulette gestartet, einem Social-Media-Dienst, der Internetnutzer zufällig per Videochat miteinander verbindet. Wem es gelingt, eine Frau von sich zu überzeugen, kann einen Einkaufsgutschein im Wert rund 275 Euro gewinnen.

Und so funktioniert die Kampagne: Bei Chatroulette anmelden, auf eine Frau als Chatpartner warten - und dann Verführungsversuch starten und etwaige Erfolge dokumentieren.

Ursprünglich waren nur Männer als Teilnehmer der Kampagne vorgesehen, nach Beschwerden wurde der Wettbewerb jedoch auch für Frauen geöffnet. Erste Ergebnisse hat French Connection inzwischen auf dem eigenen Manifesto-Blog vorgestellt - darunter ein Mann mit Verlobungsring und ein anderer mit einem Hahn auf der Schulter.

"Eine ausgefallene und vor allem mutige Aktion, um Fans zu involvieren, die FCUK-Klientel ist sicherlich weit entfernt vom Großteil eines 08/15 Chatroulette-Nutzers", beurteilt Anna Friedrich im Mavens-Blog die Aktion. Laut Mashable seien 14 Prozent der Nutzer Perverslinge - "will sich die Marke wirklich mit solchen Menschen auf eine Stufe stellen? Oder kommt es darauf gar nicht an?"

Chatroulette wurde von dem 17-jährigen Russen Andrej Ternowskij gegründet und hat weltweit 1,5 Millionen Nutzer. Mehr zu dem Dienst und seinen Usern erklärt Casey Neistat im Video:

Das könnte Sie auch interessieren