INTERNET WORLD Logo Abo
Zahl mobiler Kampagnen um 50 Prozent gestiegen (Fotolia.com /Enrico Podda)

Zahl mobiler Kampagnen um 50 Prozent gestiegen

Die Anzahl mobiler Kampagnen hat sich im ersten Halbjahr 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über 50 Prozent gesteigert. Das gab der Mobile Advertising Circle (MAC) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) auf der dmexco bekannt. Im Durchschnitt lief eine Kampagne auf drei Mobile-Portalen.

Auch die Anzahl der Werbetreibenden hat um 24 Prozent von 88 auf 109 Unternehmen zugelegt. Durchschnittlich wurden 1,65 Mobile-Kampagnen pro Quartal von jedem Werbetreibenden umgesetzt. 2008 lag dieses Verhältnis noch bei einer Kampagne pro Quartal. Insgesamt haben 42 Werbetreibende auch schon im Vorjahr mobil geworben.

„Was sowohl den Anstieg der Mobile-Kampagnen als auch die Zunahme der Werbetreibenden angeht, sind wir mehr als optimistisch, die Anzahl mobiler Kampagnen aus dem Vorjahr deutlich zu übertreffen“, sagt René Bellack (Vodafone MediaSolutions!), Vorsitzender des MAC und Leiter des Arbeitskreis Mobile Marketing im BVDW.

Die Kampagenzählung ist die Vorstufe einer deutschlandweiten Messung der Mobile Advertising Spendings. Momentan arbeitet der MAC an einer Methode zur Erhebung realer Bruttoumsätze. Diese und weitere detaillierte Daten finden sich auch im "Mobile Kompass 2009", der pünktlich zur dmexco erscheint.

Alle Angaben und Zahlen basieren auf Kampagnen, die durch die im MAC organisierten Unternehmen im ersten Halbjahr 2009 umgesetzt wurden. Zu den MAC-Mitgliedern zählen: Axel Springer Media Impact, Deutsche Telekom AG, G+J Electronic Media Sales GmbH, Interactive Media CCSP GmbH, Pixelpark AG, Quality Channel GmbH, RTL interactive GmbH, Tomorrow Focus AG, United Internet Media AG, Vodafone Media Solutions!, Yahoo! Deutschland GmbH und YOC AG.

Das könnte Sie auch interessieren