INTERNET WORLD Logo Abo

Potenzial für Konsumgüterwerbung im Web noch groß

Güter des täglichen Bedarfs werden bislang vor allem im Fernsehen und nur zu selten im Internet beworben. Eine Vorreiterrolle übernimmt das Segment Kosmetik mit Schwerpunkt Körperpflege.

Das ist das Ergebnis des Sonderberichts Fast Moving Consumer Goods (FMCG), einer Kooperation der Kongressmesse dmexco und der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) in Zusammenarbeit mit dem Online Vermarkterkreis (OVK) im BVDW.

Gutes Aussehen spielt für die meisten Menschen eine wichtige Rolle, entsprechend hat auch nahezu jeder Internetnutzer im vergangenen Quartal pflegende oder dekorative Kosmetik gekauft (95,6 Prozent) und nahezu drei Viertel (72,1 Prozent) interessieren sich für diese Produkte. Das Internet wird dabei von vielen Menschen sowohl als Informations- wie auch als Transaktionsmedium genutzt: Mit 14,61 Millionen Informationssuchenden und 6,75 Millionen Onlinekäufern treffen Vertreter der Kosmetikindustrie hier auf relevante Kundenpotenziale.

Grundlage für die Abbildung der Potenziale ist der sogenannte weiteste Nutzerkreis der Internetnutzer laut internet facts 2009-I - Personen, die das Internet innerhalb der letzten drei Monate mindestens einmal genutzt haben. Der WNK der internet facts 2009-I umfasst 42,22 Millionen der Deutschen ab 14 Jahren, das entspricht 65,1 Prozent der deutschen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren.

Ein Blick auf die Onlinespendings nach Wirtschaftsbereichen zeigt, dass das Segment Kosmetik mit seinen Ausgaben für Körperpflegeprodukte in Höhe von 27,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2009 auf einem niedrigen Niveau liegt, allerdings innerhalb des FMCG-Bereichs eine Vorreiterrolle einnimmt. Ansonsten sind die FMCG-Gattungen im Bereich der Onlinewerbung bislang eher zurückhaltend. So bewegen sich die absoluten Ausgaben für klassische Onlinewerbung und in der Folge auch der Anteil der Onlinewerbung am Media-Mix bei allen aufgeführten FMCG-Bereichen bislang auf einem niedrigen Niveau.

Neben der pflegenden und dekorativen Kosmetik wurden auch die Segmente Getränke, Food, Milchprodukte, Babybedarf, Haustierbedarf und Wasch- oder Putzmittel untersucht.

Der komplette Berichtsband ist auf der Kongressmesse erhältlich und wird nach der dmexco auf agof.de und dmexco.de als Download zur Verfügung gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren