INTERNET WORLD Business Logo Abo

Pre-Event zur Dmexco Online Ad Summit 2012 mit neuen Sprechern

Das vollständige Programm des vom Bundesverband digitale Wirtschaft (BVDW) und des Online-Vermarkterkreises (OVK) durchgeführten "Online Ad Summit 2012" steht fest. Insgesamt 17 Referenten diskutieren über Trends im Online-Werbemarkt, wie Zähldifferenzen, die Abweichung von technischen Spezifikationen, dem standardisierten Datenaustausch oder auch neue Leistungsnachweisen.

Den Auftakt bildet dabei Ralph Kray von der Johns Hopkins Carey Business School (Baltimore, USA) mit einer Keynote über das Management von Irritationen und Empathie in systemwissenschaftlicher Sicht. In einer weiteren Keynote informiert Roland Bless vom Karlsruher Institut für Technologie über die Komplexität des Web-Traffics im Internet.

Anschließend diskutieren Christine Wittkamp (G+J Electronic Media Sales), Andreas Hamdorf (pilot Hamburg) und Philipp von Hilgers (meetrics) die Fortschritte für eine nachhaltige Qualitätssicherung. Ein einheitliches Leistungsverständnis und neue qualitative Leistungsnachweise, die den Markt vor technische und prozessuale Herausforderungen stellen, stehen im Mittelpunkt der Gesprächsrunde. Vorgestellt werden die Arbeitsstände aus den Gremien – dazu gehört ein neues Kompendium für die Online-Werbewirtschaft und eine technischen Richtlinie zur Messung der Sichtbarkeit von Online-Kampagnen.

Zuletzt laden BVDW und OVK zu verschiedenen Workshops und Seminaren mit renommierten Experten ein. Die Debatte über neue qualitative Leistungsnachweise zur Optimierung der Werbemittelkontakte setzen Claudia Dubrau (AGOF - Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V.) und Philipp von Hilgers (meetrics) fort. Carsten Sander (Tomorrow Focus Media) und Uwe Schmidt (MediaCom Interaction) informieren über AdGap als Standardprozess zur Korrektur von Zähldifferenzen. Im weiteren Verlauf diskutieren Dirk Freytag (Rubicon Projekt Deutschland) und Jens Pöppelmann (IP Deutschland) über standardisierte Schnittstellen, die für einen schnellen und reibungsfreien Datenfluss sorgen sollen.

Das könnte Sie auch interessieren