INTERNET WORLD Business Logo Abo

Relaunch der Plattform

Microsoft gestaltet MSN neu

Fotolia.de/madpixblue
Fotolia.de/madpixblue

Mit namhaften Kooperationspartnern wie FAZ, SZ, Hubert Burda und New York Times will Microsoft künftig sein Online-Portal MSN bestücken. Nach einem Relaunch heißt das Motto: Weg vom eigenen Content.

Einmal einloggen, über alle Plattformen tracken. Das steht hinter dem Facelifting, das Microsoft seiner Internet-Plattform MSN verpasst hat. Mit dem Relaunch geht Microsoft weg von selbstproduzierten redaktionellen Inhalten. Um Nutzern ein maßgeschneidertes Angebot zur Verfügung zu stellen, arbeitet Microsoft ab sofort nur noch mit Content-Partnern. In Deutschland zählen unter anderem Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Handelsblatt, Hubert Burda und Kicker zu den Kooperationspartnern. International sind die New York Times in den Vereinigten Staaten, Guardian und Telegraph in Großbritannien, Le Figaro und Le Monde in Frankreich an Bord.

Vorausgesetzt der MSN-Besucher legt ein Nutzerprofil an, wird er unterwegs und auf jedem Gerät personalisierten Informationen versorgt. Integriert unter dem MSN-Dach sind nun zudem alle Microsoft-Dienste wie Outlook, Bing oder Skype. Die Idee: Der Nutzer soll so viel Mehrweit und Komfort durch sein persönliche Microsoft-ID bekommen, dass er sich freiwillig einloggt.

"Wir arbeiten nicht mir Cookies, sondern mit einer einedeutigen Identifizierung über die Microsoft ID, dadurch sind die Nutzer über alle Plattformen eindeutig identifizierbar", erklärt Markus Frank, Director Advertising & Online, Mitglied der Geschäftsführung Microsoft Advertising Deutschland.  "Das ermöglicht plattformübergreifendes Targeting und Frequency Capping ohne Überschneidungen auf den verschiedenen Plattformen."

Je nach Dosierung könne der User zudem mit verschiedenen Spots bespielt werden. Wie Microsoft betont, ist die User-Kennung freiwillig. Wer darauf verzichtet, bekommt allerdings auch nur eingeschränkten Komfort. Wer sich einloggt, stimmt hingegen automatisch hinzu, auch auf ihn personalisierte Werbung zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren