INTERNET WORLD Logo Abo

Real-Time-Werbung Die große Daten-Welle kommt

Der Display-Handel in Echtzeit und der Zielgruppeneinkauf sind Trendthemen in Köln.

Big Data erobert das Online Marketing: Für das Ermitteln von Zielgruppen, für Targeting und Tracking sammeln Unternehmen allerlei Details von den Internet-Nutzern. Die Datenmengen werden dann analysiert, um den Website-Besuchern möglichst in Echtzeit („Real-Time“) passende Angebote zu unterbreiten. Ein Blick auf das Kongressprogramm zeigt: Nutzerdaten, Analyse-Technologien und „Audience Buying“ (der Einkauf von Zielgruppen) gewinnen im digitalen Marketing an Bedeutung.

Die Berliner Media-Agentur YD (Halle 7, Stand F034) lädt während der Messe zur „YD Academy“ ein. Besucher lernen durch Kurzvorträge und Fallstudien wie datengetriebene Display-Werbung und Real- Time Bidding (das Bieten auf Ad Impressions in Echtzeit) funktionieren.

Und der Yield-Optimierer Revenuemax (Halle 7, Stand C058) bringt die beiden Themen Real-Time Bidding (RTB) für Video und für Mobile Advertising mit nach Köln, um sie Publishern und Vermarktern vorzustellen. Revenuemax präsentiert neben seiner Supply-Side-Plattform „Orchestra“ auch das neue Customer-Self-Service-Portal.

Vermarkter und Publisher, die den Adserver von Adition Technologies (Halle 8, E061) einsetzen, können ihr Inventar „echtzeitfähig“ machen. Fürs Real-Time Bidding kooperiert Adition mit der Supply-Side-Plattform Yieldlab. Die Yieldlab-Plattform (Halle 8, E061) ist mit Trading Desks von Agenturen, Retargeting-Firmen und Ad Exchanges verbunden und versteigert Werbeplätze in Sekundenbruchteilen.

Sieben Milliarden RTB Requests (Anfragen) beantwortet Criteo laut eigenen Angaben jeden Tag. Für Criteo (Halle 8, Stand C054/C058) ist RTB ein effizienter Weg, um Inventar einzukaufen. Real-Time Bidding ist folglich auch eines der Messethemen des Unternehmens.

Der RTB-Technologieanbieter Appnexus hat gerade in Hamburg ein Büro eröffnet und ist 2012 erstmals mit einem eigenen Stand (Halle 7, Stand B040/B044) auf der Dmexco vertreten.

Die DQ&A Media Group (Halle 7, E052) hat die Reporting- und Analyse-Plattform Kite (Knowdlege Interface Trading Engine) entwickelt. Kite verwendet Rohdaten von verschiedenen Ad Exchanges, aus denen die Kunden Reports erstellen können. Mit Kite können sie beispielsweise nachvollziehen, wie DQ&A in Echtzeit Werbeplätze in verschiedenen Marktplätzen einkauft. Der Media-Einkauf kann daraufhin optimiert werden. Das Ziel ist, den Einsatz der am Echtzeithandel beteiligten Parteien transparenter zu gestalten. „Wir machen den kompletten Vorgang nachvollziehbar und sorgen dafür, dass diese komplexe Materie leicht verständlich dargestellt wird“, erklärt Marco Dohmen, Managing Director DQ&A Deutschland. Am Mittwoch, den 12. September 2012, gibt es von 15:30 bis 16:00 Uhr einen Vortrag zum Thema „RTB – Effizienzsteigerung und Transparenz im Media-Einkauf mit Kite“ auf dem Stand der DQ&A.

Profile mit Werbezielen abgleichen

Neben der kanalübergreifenden Kampagnenmessung und der individuellen Cookie-Attribuierung (Zuweisung) steht bei der Performance-Agentur Quisma (Halle 8, F019) auch „Real Time Advertising“ im Fokus. Beim Display-Handel in Echtzeit geht es darum, kampagnenspezifisch bestimmte Zielgruppen anzusprechen, unabhängig davon, auf welchen Umfeldern sie sich bewegen. Dazu gleicht der Adserver der Quisma Media Platform die von RTB-Plattformen angebotenen Nutzerprofile und andere Werte (Referrer Domain etc.) mit den Kampagnen ab, die auf ihm hinterlegt sind. Passt das angebotene Nutzerprofil zu den Kampagnenzielen, platziert der Bidder die Anzeigen zum Teil automatisch dort, wo sie aller Wahrscheinlichkeit nach am besten konvertieren.

„Daten, Daten, Daten“: Dieses Thema steht am zweiten Messetag im Zentrum der Eröffnungsdiskussion „Adland’s New Era in Data Specialization“ in der Debate Hall um 10:30 Uhr. Markus Frank, Director Advertising und Online bei Microsoft Deutschland, ist mit auf dem Podium. Am Stand von Microsoft Advertising (Halle 8, Stand D051/E050) sind die diesjährigen Topthemen Multiscreen, Real-Time Bidding und Suchmaschinenmarketing.

Das könnte Sie auch interessieren