INTERNET WORLD Logo Abo
Facebooks Deutschlandchef Scott Woods im Interview

Facebooks Deutschlandchef Scott Woods im Interview "Deutschland wird ein wichtiger Markt"

Facebook ist erst seit Februar 2010 im einem eigenen Büro in Deutschland vertreten. internetworld.de sprach mit Scott Woods, dem Commercial Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz, über Aufklärungsarbeit bei Werbetreibenden, den Dialog in Social Media und den Nachzügler Deutschland.

"Wir haben sehr viel mit Marken und Agenturen zusammengearbeitet und machen viel Aufklärungsarbeit für Facebook", beschreibt Woods die Monate seit der Eröffnung des Büros in Hamburg. "Es war eine sehr bewegte Zeit." Deutschland sei in Sachen Facebook ein Nachzügler, so Woods. In anderen europäischen Ländern habe das Netzwerk viel früher einen hohen Marktanteil erreicht. "Jetzt holen wir auf."

Über Social-Media-Marketing wird viel gesprochen, die Investitionen sind aber oft noch gering. Was muss passieren, damit sich das ändert? "Facebook ist jetzt bei vielen Unternehmen auf der Agenda, weil das Wachstum erst im vergangenen Jahr gekommen ist." Die Budgets seien jedoch schon signifikant.

"Viele Firmen müssen erst entdecken, wie sie die Marke benutzen", so Woods. Der richtige Weg sei, einen Dialog mit den Konsumenten aufzubauen. Otto gehe mit gutem Beispiel voran. "Da wird jede Frage, die auf der Facebook-Seite aufbaut, auch beantwortet - und zwar ziemlich schnell."

Das könnte Sie auch interessieren