INTERNET WORLD Business Logo Abo
dmexco meldet Ausstellerrekord

dmexco meldet Ausstellerrekord Ausverkauft!

Mit 440 Ausstellern ist die dmexco ist ausverkauft - inklusive der neu hinzugekommenen zweiten Halle. Damit erhöht sich die Gesamtfläche auf mehr als 42.000 Quadratmeter.

Die Ausstellerfläche der Messe, die am 21. und 22. September 2011 in Köln stattfindet, ist um die Hälfte größer als im Vorjahr. Auch der Länderpavillon mit 16 österreichischen Unternehmen ist ausgebucht. Aufgrund der bislang erfolgten Registrierungen erwartet die dmexco mehr als 17.000 Fachbesucher in Köln, im Vorjahr kamen 15.800 Personen auf die Messe.

Auf der Konferenz werden mehr als 300 nationale und internationale Refernten über aktuelle Entwicklungen und Lösungen in den Bereichen Marketing, Werbung und Medien berichten. Als Höhepunkte im Programm haben die Veranstalter die Themen weibliche Führung, mobiles Marketing, Markenbildung und Visionen identifiziert hat. Insgesamt bietet die Digitalmarketing-Messe 120 Stunden Programm an zwei Tagen.

Musikalisches Highlight der offiziellen dmexco-Party in den "Rheinterrassen" ist der Auftritt von Cascada, bekannt für ihren Platin-Hit "Evacuate the Dancefloor".

Karten gibt es noch für den Kreativ-Event Ubercloud am Vortrag der Messe. Unter dem Motto "The visible mass of digital creativity" beschäftigen sich Experten mit Werbung, Konzeption und neuen Wegen in der Zielgruppenansprache.

Auf der dmexco verleiht der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in diesem Jahr auch erstmals den Digital Advertising 2025 Award für Young Professionals und Nachwuchstalente deutscher Agenturen. Alleine oder in Zweierteams sollen junge, kreative Köpfe ihre innovativen Ideen für die Werbung der Zukunft entwickeln. Die Zukunftsvision der Teilnehmer muss bestmöglich einen Tag im Leben des digitalen Konsumenten und seine Kontakte mit Marken im Jahr 2025 abbilden.

"In ihrem dritten Jahr zeigt sich die dmexco als wichtiges Dreh- und Angelkreuz für die digitale Wirtschaft in Deutschland", sagt Arndt Groth, Präsident des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). "Die folgerichtige Erweiterung des Messegeländes und die Vielzahl der Aussteller unterstreicht das ungebremste Wachstum der Onlinebranche auch im internationalen Kontext weit über ihre Grenzen hinaus."

Das könnte Sie auch interessieren