INTERNET WORLD Business Logo Abo
Wöchentliches Update für Online-Werber

Data Driven Marketing News Das wöchentliche Update für Online-Werber

shutterstock.com/Billion Photos
shutterstock.com/Billion Photos

Große Veränderungen bei Adjust / Verizon schaltet Oath-Adserver ab / Facebook droht Milliardenstrafe in den USA

Die Data Driven Marketing News liefern wir jeden Dienstag auch in euer E-Mail-Postfach. Nutzt dazu einfach unser Newsletter-Abo.

Verizon schaltet Oath-Adserver ab: Der US-amerikanische Mobilfunkanbieter Verizon setzt den Umbau seiner Digital-Sparte fort. Nachdem bereits die Ad-Tech-Lösungen vereinheitlicht worden sind, gibt das Unternehmen nun bekannt, dass die Ad-Server-Plattform von Oath 2020 abgeschaltet wird. Bereits im Mai 2019 endet der Support. >>> Horizont.net 

Facebook droht Milliardenstrafe: Im Jahr 2011 haben Facebook und die US-amerikanische Handelsbehörde FTC (Federal Trade Commission) eine Datenschutz-Vereinbarung geschlossen. Da Facebook die besprochenen Maßnahmen in mehreren Fällen nicht eingehalten hat, droht dem Konzern von Mark Zuckerberg nun eine Rekordstrafe in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar. >>> Heise.de

Adjust (I): Ad-Tech-Dienstleister steht vor großen Veränderungen: Adjust gilt seit Jahren als Aushängeschild der Berliner Start-up-Szene. Das Ad-Tech-Start-up beschäftigt mehr als 350 Mitarbeiter und erwirtschaftet seit drei Jahren Gewinne. Jetzt plant das Unternehmen einen radikalen Schritt: Adjust soll entweder verkauft oder über eine große Finanzierungsrunde mit neuen Investoren ausgestattet werden.  >>> Horizont.net

Adjust (II): Berliner Unternehmen setzt auf neuen Mess-Standard: Ungeachtet einer ungewissen Zukunft entwickelt Adjust seine Produkte weiter. Das neuste Ergebnis der Berliner Ad-Tech-Schmiede ist ein neuer Mess-Standard. Mit dem "Click Validation Through Proof of Impression" soll der Werbebetrug bei mobilen Kampagnen bekämpft werden. >>> Wuv.de

DMP und CDP im Wettstreit: Innerhalb der Technologie-Szene ist seit einiger Zeit der Wandel von der Data-Management-Plattform (DMP) zur Customer-Data-Plattform (CDP) zu erkennen. Doch was steckt hinter dieser Entwicklung und handelt es sich dabei um eine kleine Revolution? >>> Marconomy.de

AT&T setzt nur noch auf App Nexus: Der US-amerikanische Medien- und Telekommunikationskonzern AT&T gibt im Jahr ein Werbe-Budget von ungefähr 1,6 Milliarden US-Dollar aus. Dabei setzt AT&T mit sofortiger Wirkung nur noch auf die Demand-Side-Plattform von App Nexus. Alle anderen Anbieter im Programmatic-Advertising-Prozess fliegen raus. >>> Thedrum.com

Die Sammelwut der App-Entwickler: Vom Kamera-Zugriff bis hin zu den persönlichen Kontakten: Zahlreiche Apps fordern bei der Installation Zugriffsrechte, die den Bedarf deutlich übersteigen. Wer als Nutzer diesen Forderungen zustimmt, kann schnell Probleme bekommen. Das gilt insbesondere dann, wenn ein Endgerät beruflich und privat im Einsatz ist. >>> Internetworld.de

Halt! Es gibt noch mehr:

1. RTL Radio arbeitet an zentraler Datenbanklösung >>> mehr

2. Adobe erweitert Angebot im Bereich Customer Experience Management deutlich >>> mehr

3. Christoph Kull ist neuer Europa-Chef von Adobe >>> mehr

4. Active International erweitert Führungsebene >>> mehr

Das könnte Sie auch interessieren