INTERNET WORLD Business Logo Abo
Küche und Co App auf dem Smartphone betrachten

Online-Services ausgebaut Küche&Co interaktiv und mit 3D-Ansicht

Die Digital-Welt hält Einzug in die Küche. Der Otto-Konzern trägt dem Rechnung und hat die Services seiner Tochter Küche&Co um eine App mit 3D-Ansichten und einen interaktiven Katalog erweitert.

Erstmals stellt Küche&Co seinen digitalen Katalog auch als interaktives E-Paper zur Verfügung. Es ist auf allen Endgeräten vom Smartphone über Tablets bis hin zum Desktop-PC darstellbar und umfasst auch Bildergalerien, Herstellervideos und Links. Zudem können Nutzer die Inhalte auch via Facebook und Twitter teilen. Wer möchte, kann den Katalog auch herunterladen und offline nutzen oder sich ein gedrucktes Exemplar per Post schicken lassen. Im Katalog präsentiert das Frachise-Unternehmen für Einbauküchen außerdem Trends zum Thema vernetzte Küche und Smart Cooking. Dahinter verbergen sich moderne Küchengeräte, die über WLAN Zusatzservices aus dem Web ermöglichen. Diese Geräte lassen über Handys und Tablets auch von unterwegs aus steuern.

Neu ist außerdem eine Smartphone-App für iPhones und Android-Geräte. Sie greift die Augmented Reality-Lösung der Website auf und ermöglicht die mobile Küchenplanung in 3D. Zu sehen ist die Kochprofi-Küche des RTL 2-Fernsehkochs Ole Plogstedt, die Küche&Co vertreibt.

"Service steht für unsere Kunden an erster Stelle. Auch in der digitalen Welt erwarten sie, von uns abgeholt zu werden. Daher bauen wir unsere Online-Services aus. Der Katalog als Printversion ist damit aber nicht obsolet geworden und dient immer noch als wichtiges Beratungstool für Fachberater und Kunden. Wir leben also in beiden Welten: analog und digital", resümiert André Pape, Geschäftsführer von Küche&Co.

Der Online-Kauf von Küchen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Im stärker werdenden Wettbewerb gibt es erste Übernahmen: Im Dezember erst hat der Online-Küchenanbieter Kiveda den Konkurrenten Küchen Quelle übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren