INTERNET WORLD Business Logo Abo
Yahoo kauft Sparq

Marketing-Tech-Firma übernommen Yahoo kauft Sparq

Yahoo-CEO Marissa Mayer geht einkaufen

Yahoo-CEO Marissa Mayer geht einkaufen

Kaum hat Yahoo die Marketing-Tech-Firma Sparq übernommen, wird sie auch schon dicht gemacht. Eine klassische Talentübernahme? Darin hat Yahoo mittlerweile Übung.

Die Einkaufstour bei Yahoo geht weiter. Der Internetkonzern übernimmt jetzt ein Tech-Start-up, das Verlinkungstechnologie für mobile Apps herstellt. Sparq saß bisher in Seattle und hat rund ein Dutzend Mitarbeiter. Diese werden vermutlich ins Yahoo-Entwicklungsteam aufgenommen, so [Link auf :Business%20Insider%7C_blank]. Der Dienst von Sparq wird umgehend eingestellt. Eine offizielle Bestätigung für die Übernahme liegt noch nicht vor.

In seiner nunmehr zwanzigjährigen Firmengeschichte hat Yahoo insgesamt mehr als 90 Unternehmen aufgekauft. Allein im vergangenen Jahr übernahm Yahoo zwanzig Unternehmen. Den größten Coup landete der Internetkonzern dabei vermutlich mit der überraschenden Übernahme der Microblogging-Plattform Tumblr, die allerdings auch mit satten 1,1 Milliarde US-Dollar zu Buche schlug.

Anfang Dezember 2013 hatte Yahoo das Animations-Start-up Ptch gekauft - und die dazugehörige App des Unternehmens postwendend eingestellt. Für seine Foto-Community Flickr hatte Yahoo im Oktober 2013 den Entwickler von Bilderkennungssoftware LookFlow übernommen.

Yahoo will sich unterdessen als Medienkonzern neu erfinden. Auf der Consumer Electronics Show (CES) in den USA präsentierte CEO Marissa Mayer die Schwerpunkte: neue digitale Magazine und die Bündelung seiner Advertising-Sparte.

Das könnte Sie auch interessieren