INTERNET WORLD Logo Abo
Yahoo kauft Summly

Yahoo kauft Summly News-Reader fürs Smartphone

Yahoo zieht seine Talentübernahmen gnadenlos durch. Nun hat sich das Internetunternehmen die News-Reader-App Summly zugelegt.

Für die Anwendung bedeutet die Übernahme im Wesentlichen das Aus, denn Yahoo hat es auf die Entwickler hinter der New-Reader-Applikation Summly abgesehen. Dabei handelt es sich um den 17-jährigen Jungunternehmer Nick D'Aloisio. Nach Informationen von Boomtown wird Yahoo die App einstellen. Die Technologie von Summly hat Yahoo immerhin 30 Millionen US-Dollar gekostet.

Yahoo ist derzeit auf Einkaufstour. Die Losung wurde von CEO Marissa Mayer bereits im vergangenen Jahr ausgegeben: Einkaufen und cooler werden. Vergangene Woche hatte Yahoo die Ãœbernahme von Jybe bekannt gegeben. Im Februar 2013 hatte das Unternehmen die Empfehlungsapp Alike geschluckt.

Das Mitte März verkündete Ende des Google-Readers kommt Konkurrenzangeboten wie Feedly unterdessen gerade recht. Der Nachrichten-Aggregator konnte in den letzten zwei Tagen über 500.000 neue Nutzer gewinnen. Oberstes Ziel sei es jetzt, den Dienst trotz des Ansturms erreichbar zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren