INTERNET WORLD Business Logo Abo
Yahoo und ABC News arbeiten zusammen

Yahoo und ABC News arbeiten zusammen Big Bang im Big Apple

Reichweite ist alles. Das denken auch Yahoo und ABC News und schließen eine strategische Allianz in Sachen Onlinenachrichten: Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen insgesamt 100 Millionen Nutzer in den USA erreichen.

Ab sofort läuft die in den USA extrem populäre Nachrichtensendung "Good Morning America" auch auf dem Internetportal im eigenen Video-Channel. Das verkündeten beide Unternehmen zum Auftakt der Marketingkonferenz Adweek in New York. ABC News bezeichnet den Deal als „"Game Changer" und erhöht seine Reichweite im Netz – inklusive PCs, Tablets und mobile - damit auf einen Schlag auf über 100 Millionen User im Monat. Das entspricht in ungefähr der Zuschauerquote des Super Bowl Finales!

Während Yahoo die Nachrichten fertig geliefert bekommt, erhofft sich ABC von der Kooperation eine größere Reichweite. Insgesamt 100 Millionen Nutzer pro Monate wollen die beiden Unternehmen in den USA mit ihrem Angebot ansprechen.

Redaktionsteams aus beiden Unternehmen sollen in Zukunft die Nachrichten sowohl für Yahoo News als auch für die Onlinepräsenzen von ABC News erstellen. Stationäre Redaktionen wird es in New York, Washington, DC und Los Angeles geben. Dabei behalten beide Unternehmen jeweils die redaktionelle Kontrolle über die auf ihren Seiten eingestellten News.

Wie bedeutend der Deal für beide Parteien ist, zeigte schon das Promiaufgebot bei der Bekanntgabe des Deals in den ABC Studios am Times Square. Vor Ort waren sämtliche, vielfach preisgekrönte Anchorsprecher des Senders, darunter Barbara Walters, Diane Sawyer, Katie Couric oder Christiane Amanpour. Das Aufgebot wäre in Deutschland vergleichbar mit Ulrich Wickert, Marietta Slomka und ähnlichen Größen.

Für das Eröffnungsinterview im Livestream auf Yahoo um 2.35 Uhr Ortszeit konnte US-Präsident Barack Obama gewonnen werden, interviewt von Good Morning America-Anchorman George Stephanoppulos.

"Yahoo hat sich dem Anbieten der besten Premium- und personalisierten Inhalte für seine User verschrieben", sagte Yahoos USA-Chef Ross Levinsohn bei der Ankündigung der Partnerschaft in New York. "Gemeinsam können wir hochansprechende Nutzererlebnisse für mehr als 100 Millionen User kreieren, die einen neuen Standard in der Branche setzen werden." ABC News-Chef Ben Sherwood betonte dagegen den Nutzen für ABC News, sein Publikum in die Webgemeinde zu expandieren.

Die Allianz soll – ganz der Video-Programming-Strategie von Yahoo folgend - im nächsten Jahr ausgebaut werden und neue Partner folgen. Prominentester Partner bislang ist Eurosport, der Sportsender hat seit Jahren mit Yahoo einen exklusiven Deal für Internetinhalte.

Das könnte Sie auch interessieren