INTERNET WORLD Business Logo Abo
Hearst plant iCrossing-Übernahme

Hearst plant iCrossing-Übernahme Verlag will von Onlinewerbung profitieren

Der US-amerikanische Zeitungs- und Zeitschriftenverlag Hearst steht offenbar kurz davor, mit iCrossing eine der größten US-Agenturen für digitales Marketing zu kaufen.

Die Verhandlungen seien inzwischen in der finalen Phase, meldet das Wall Street Journal. Für die Übernahme müsse Hearst ungefähr 375 Millionen US-Dollar zuzüglich Bonuszahlungen für erreichte Ziele locker machen, heißt es. iCrossing sei jedoch in der Lage zu schlechte Angebote auszuschlagen und weiterhin selbstständig zu agieren. Die Agentur stehe derzeit in Gesprächen mit mehreren Unternehmen, um seine Marktposition zu ermitteln. Auch Hearst lehne es derzeit ab, über mögliche Transaktionen zu sprechen.

Bereits im vergangenen Jahr habe Hearst versucht, iCrossing zu übernehmen. Damals hätten 250 Millionen US-Dollar als Kaufsumme im Raum gestanden, die jedoch vom Vorstand als zu niedrig zurückgewiesen wurde. iCrossing betreut Kunden wie Coca-Cola und Toyota Motor und hatte sich in den letzten Jahren deutlich breiter aufgestellt. Dazu kaufte die Agentur spezialisierte Unternehmen in den Bereichen Webanalyse, Digital Marketing, Social Media Marketing hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren