INTERNET WORLD Business Logo Abo
US-Onlinewerbespendings sinken um 2,9 Prozent

US-Onlinewerbespendings sinken um 2,9 Prozent

Die Ausgaben für Onlinewerbung sollen in diesem Jahr in den USA erstmals seit 2002 sinken. Die Marktforscher von eMarkter prognostizieren einen Rückgang um 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Werbeausgaben in den USA werden sich demnach im Jahr 2009 auf 22,8 Milliarden Euro summieren. Bisher ging das Unternehmen von 24,5 Milliarden US-Dollar aus. Als Ursache wird die allgemeine wirtschaftlich angespannte Lage angegeben. Besonders starke Einschnitt gab es bei der E-Mailwerbung. Bannerwerbung blieb hingegen auf demselben Niveau wie 2008. Einzig die Ausgaben für Suchmaschinenmarketing und Onlinevideowerbung werden weiter ansteigen. Dabei rechnet eMarketer mit einem Zuwachs von vier Prozent beim SEM.

Die Prognosen von eMarketer fallen damit etwas besser aus, als die erst kürzlich vom Internet Advertising Bureau (IAB) veröffentlichten. Beide gehen jedoch von einem Rückgang der Onlinewerbespendings aus.

Das könnte Sie auch interessieren