INTERNET WORLD Logo Abo
Google: Handymodell als Targetingkriterium

Google: Handytyp als Targetingkriterium

Google hat zwei neue Targetingoptionen für Textanzeigen auf Mobilgeräten angekündigt: Werbetreibende können jetzt den Gerätetyp und den Netzbetreiber als Kriterien auswählen, nach denen die Werbung angezeigt werden soll.

Das gab der Internetkonzern in seinem Inside-AdWords-Blog bekannt. Hinter der neuen Optionen steckt die Überlegung, dass Smartphonebesitzer eine finanziell besser situierte Zielgruppe sind, die speziell angesprochen werden kann. Derzeit stehen Android-Handys, iPhones und Palms als Untergruppen zur Auswahl.

Zudem werden Anzeigen für Applikationen nur noch auf jenen Modellen angezeigt, für die die Anwendung geeignet ist. So will Google verhindern, dass Android-Kunden Werbung für iPhone-Apps angezeigt bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren