INTERNET WORLD Business Logo Abo

CDU geht bei Youtube auf Wählerfang

Die Online-Werbekampagne von US-Präsidentschaftskandidaten Barrack Obama hat die CDU offenbar so beeindruckt, dass sie jetzt auch verstärkt ins Web drängt.

Die CDU startet einen eigenen IPTV-Kanal bei Youtube. Den Auftakt bildet ein Video-Tagebuch zur Dialog-Tour von CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla. Bundeskanzlerin Angela Merken glaubt an die zukünftige Bedeutung des Mediums Internet-Fernsehen: "Die bewegten Bilder zeigen die Dynamik und geben einen Eindruck von der Atmosphäre. Wir glauben, dass wir damit ein tolles Angebot machen", so die Parteivorsitzende.

Als erste Partei in Deutschland macht die CDU zudem ausgewählte Inhalte ihres Internet-Angebots für mobile Endgeräte wie Handys, Blackberrys und PDAs nutzbar. Dieses mobile Angebot zur Dialog-Tour wird für rund 5.000 unterschiedliche Geräte optimiert und arbeitet sowohl mit WAP als auch mit Web-Browsern. "2005 hatte die CDU den ersten politischen Audio-Podcast. Bei der Dialog-Tour 2007 waren wir die erste Partei, die Internet-Videos eingesetzt hat. Diese Vorreiter-Rolle der CDU im Internet bauen wir nun kontinuierlich aus. Internationale Erfahrungen unterstreichen, dass der Online-Wahlkampf 2009 ein zentraler Baustein unserer Kampagne sein wird", erklärte dazu CDU-Generalsekretär Pofalla.

Das könnte Sie auch interessieren