INTERNET WORLD Logo Abo
Mark Wächter

BVDW gründet Mobile Advertising Circle

Mark Wächter, Vorsitzender der Fachgruppe Mobile im BVDW, sieht den MAC als Äquivalent zum OVK

Mark Wächter, Vorsitzender der Fachgruppe Mobile im BVDW, sieht den MAC als Äquivalent zum OVK

Die Online-Vermarkter haben seit langem den OVK. Die Mobile-Vermarkter haben jetzt den MAC, um ihre Interessen in der Werbewirtschaft gebündelt zu kommunizieren.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat seinen Arbeitskreis Mobile Marketing um den Mobile Advertising Circle (MAC) erweitert. Die Fachgruppe Mobile als deutsche Vertretung der Mobile Marketing Association (MMA) erhält durch den MAC eine Schnittstelle, um Mobile-Vermarkter, Mobilfunkanbieter, Betreiber von Mobile-Plattformen und Online-Vermarkter mit Mobile Units an einen Tisch zu holen. Generell soll der MAC gewährleisten, dass die Projekte im Kontext des Mobile Advertising im Arbeitskreis Mobile Marketing mit dem notwendigen Nachdruck seitens der Industrievertreter vorangetrieben werden. "Wir wollen mit dem MAC den mobilen Kanal ähnlich kraftvoll etablieren, wie es die Online-Vermarkter schon vor Jahren für das Internet getan haben. Derzeit sind die Schnittmengen zwischen den Mitgliedern des Online-Vermarkterkreises und der Fachgruppe Mobile noch gering, weshalb wir mit dem MAC den Austausch zwischen den beiden Kanälen intensivieren wollen, um letztlich den gesamten Markt digitaler Vermarktung voran zu bringen", so Mark Wächter, Vorsitzender der Fachgruppe Mobile im BVDW.

In Zusammenarbeit mit der AGOF strebt der MAC die Etablierung der Reichweitenwährung für Mobile an. Daneben wird die Erfassung der Werbe-Spendings in den Kanal Mobile eines der wichtigen Projekte werden. Nicht zuletzt wird es auch um Standardisierung gehen. So sollen die bisher bestehenden Standards für Handy-Werbeformate weiterentwickelt werden. Die Inititative wird von den BVDW-Mitgliedsunternehmen Vodafone, Telefónica 02 Germany, T-Mobile, YOC, United Internet Media, RTL interactive und Gruner+Jahr EMS als Gründungsmitglieder aus der Taufe gehoben. Darüber hinaus hat E-Plus großes Interessente an der Unterstützung angekündigt. Gespräche mit weiteren Unternehmen vor allem aus dem Segment der Vermarkter werden gegenwärtig geführt.

Das könnte Sie auch interessieren