INTERNET WORLD Business Logo Abo

Online-Videos Youtube plant eigene Plattform für Kinder

Fotolia.com/avava
Fotolia.com/avava

Youtube arbeitet offenbar an einer eigenen Plattform für User unter zehn Jahren. Die Kinder-Seite soll auf Kommentare verzichten und nur für die anvisierte Altersgruppe geeignete Werbung einblenden.

Der Video-Streaming-Dienst Youtube arbeitet einem Bericht des Blogs The Next Web zufolge an einer eigenen Plattform für Kinder unter zehn Jahren. Diese Plattform soll der Nachwuchs nutzen können, ohne dass er auf bedenkliche Inhalte stößt. Auch auf Kommentare soll die neue Kinder-Plattform verzichten.

Bereits heute bietet Youtube einen Filter an, der Videos "mit unangemessenen Inhalten" ausgeblendet. Doch das gilt nur für Videos - Werbeeinblendungen können weiterhin unangemessene Inhalte zeigen.

Auf der neuen Kinder-Plattform schlägt Youtube bei der Werbung zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen soll sichergestellt werden, dass keine unangemessene Werbung angezeigt wird. Zum anderen kann Youtube die Werbung gezielt auf die Zielgruppe der neuen Plattform zuschneiden.

Wann die neue Kinder-Plattform startet und wie sie genau aussehen wird, ist noch unbekannt. So wäre zum Beispiel denkbar, dass Youtube eine eigene Kinder-App für Fernseher veröffentlicht, die nur für Kinder geeignete Inhalte zeigt. Nach Informationen von The Next Web soll Youtube bereits erste Videoproduzenten bezüglich der neuen Plattform kontaktiert haben.

Verbotene Werbung für Kinder ist ein brisantes Thema, wie dieses Beispiel zeigt: In einem Werbeslogan für das Internetspiel "Runes of Magic" wurden Nutzer zum Kauf von Zubehör wie Rüstung und Waffen aufgefordert. Verbraucherschützer verklagten den Spielehersteller, der BGH gab ihnen Recht.

Das könnte Sie auch interessieren