INTERNET WORLD Logo Abo

Bewegtbild-Anzeigen Videowerbung auf Tumbr beginnt automatisch

Fotolia.com/Thomas Jansa
Fotolia.com/Thomas Jansa

Tumblr tritt in Facebooks Fußstapfen: Das Unternehmen bringt Videowerbung in sein Netzwerk, die automatisch abgespielt wird. Nach der Pilotphase geht es im November 2014 richtig los.

Zehn namhafte US-amerikanische Unternehmen wie JC Penney oder Universal sowie Hulu oder Lexus sind dabei, wenn die Videowerbung jetzt bei Tumblr das Laufen lernt - und zwar automatisch. Ähnlich wie bei Facebook sollen sich auch die Tumblr-Bewegtbildanzeigen von selbst in Bewegung setzen.

Um den Ton zu aktivieren, klicken die Nutzer das Video an. Die Werbung kann außerdem aus dem Nachrichtenfeed herausgeholt werden und bleibt am Bildschirmrand stehen, während der Nutzer weiter durch den Feed rollt.

Bereits vergangene Woche hatte die Yahoo-Tochter ihren Player aktualisiert und dabei auch die Unterstützung von Vine- und Instagram-Videos bekannt gegeben. Das gleichzeitige Cross-Posting von Vine- oder Instagram-Videos als Werbeeinblendungen auf Tumblr sei allerdings nicht möglich, so AdAge. Gezahlt wird über Pay-per-View. Dabei werden die Gebühren nur dann fällig, wenn das Video mindestens zwei Sekunden abgespielt wurde.

Bei den Video-Anzeigen auf Tumblr soll es keine Längenbeschränkung geben. Außerdem gibt es kein Mindestbudget. Targeting ist nach Geschlecht, Aufenthaltsort und Interessen möglich.

Von Tumblr erwartet Yahoo-CEO Marissa Mayer so einiges: Bei der Vorstellung des aktuellen Finanzberichtes hatte die Yahoo-Chefin für Tumblr einen Umsatz von 100 Millionen US-Dollar für 2015 prognostiziert - eine interessante Zahl angesichts der Tatsache, dass der Schnellblogdienst im vergangenen Jahr lediglich 13 Millionen US-Dollar umgesetzt hatte.

Im März 2014 hatte Tumblr eine Partnerschaft mit Viacom geschlossen, um ein verzahntes TV-Online-Werbeangebot auf die Beine zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren