INTERNET WORLD Business Logo Abo
snapchat mit Lupe

Brand Stories passé? Snapchat bastelt an Anzeigenformat

Wo sind die Brand Stories geblieben?

Shutterstock.com/Gil C

Wo sind die Brand Stories geblieben?

Shutterstock.com/Gil C

Erst vor sechs Monaten führte Snapchat Werbemöglichkeiten ein. Nun zieht der Messaging-Dienst seine populären Brand-Stories-Anzeigen aus dem Verkehr.

Im Herbst 2014 startete Snapchat den Verkauf von Werbeplätzen auf seiner Chat-App. Die Brand Stories waren dabei der erste Anzeigentyp, der Werbekunden zur Verfügung stand. Doch die gesponsorten Foto- oder Video-Ads sind jetzt nicht mehr bei Snapchat erhältlich, berichtet ReCode.

Am Interesse der Werbekunden kann es nicht gelegen haben - die Ads waren laut Insider-Informationen bei Advertisern beliebt. Stattdessen will Snapchat offenbar am Format weiterbasteln. "Wir arbeiten kontinuierlich an den Feineinstellungen, um unserer Community das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten." Das lässt offen, dass die Brand Stories in veränderter Form wieder in den Chat zurückkehren könnten.

Daneben konzentriert sich Snapchat auf seine weiteren Werbeangebote, darunter das Anfang 2015 gestartete "Discover"-Programm. Damit können Werbekunden innerhalb einer Kategorie, die mit Geschichten und Videos von Publishern bestückt ist, Werbung platzieren. Nach einer Finanzierungsrunde im Sommer 2014 wurde Snapchat auf zehn Milliarden US-Dollar bewertet.

Das könnte Sie auch interessieren