INTERNET WORLD Logo Abo
Papst mit eigenem Kanal bei Youtube

Segen via Youtube

Moderner Pontifex: Papst Benedikt XVI. soll seine Ansprachen bald auch auf einem eigenen Youtube - Channel verbreiten.

Moderner Pontifex: Papst Benedikt XVI. soll seine Ansprachen bald auch auf einem eigenen Youtube - Channel verbreiten.

Zum Welttag der sozialen Kommunikationsmittel soll sich der Papst auch via Youtube an die Gläubigen richten. Seitdem Papst Johannes Paul II. 1995 die offizielle Website des katholischen Kirchenoberhaupts gestartet hat, gibt sich die römische Kirche auch neuen Medien gegenüber aufgeschlossener.

Am Sonntag meldete die italienische Tageszeitung "La Repubblica", dass sich Radio Vatikan, der vatikanische TV-Sender Centro Televisivo und der Youtube-Betreiber Google sich auf einen Deal geeinigt hätten, wonach die päpstlichen Ansprachen demnächst exklusiv auf einem speziellen Kanal bei Youtube veröffentlicht werden. Außer Videos sollen auch Reden und Nachrichten aus dem Vatikan prominent bei Google präsentiert werden. Der ausgearbeitete Vertrag wird am kommenden Freitag vorgestellt. Bislang lassen sich Videos von den kirchlichen Botschaften Papsts Benedikt XVI. auf der Website von Radio Vatikan ansehen.

Den Welttag der sozialen Kommunikationsmittel hatte Papst Paul VI. 1967 eingeführt, um zu wechselnden Themen an die Ethik der Massenmedien zu appellieren.

Das könnte Sie auch interessieren