INTERNET WORLD Business Logo Abo
Condé Nast nutzt Video-Technologie von Kyte

Condé Nast nutzt Video-Technologie von Kyte Fashion-Clips in Echtzeit

Die Video-Plattform Kyte hat Condé Nast Digital als neuen Kunden gewonnen. Der Verlag setzt die Technologie zum Start seiner Bewegtbildoffensive für die Onlinemarken Vogue.com, GQ.com und Glamour.de ein.

Das Kyte Mobile App Framework erleichtert den Kyte-Kunden die Entwicklung von gebrandeten Mobile-Applikationen für die Plattformen iPhone, Android, BlackBerry und Nokia. Damit plant Condé Nast Digital, aktuelle Clips wie Berichte von Fashionshows oder Making-of-Material von Fotoshootings live oder direkt nach dem Event in Echtzeit zu verbreiten.

"Unser Ziel ist es, der führende Bewegtbild-Anbieter für die Themen Mode, Lifestyle und Beauty im Netz zu werden“, erklärt Tobias Oswald, Geschäftsführer von Condé Nast Digital in Deutschland. Anfang der Woche hatte das Unternehmen bekannt gegeben, Niko Winkelhaus als Sales Director zu verpflichten. Winkelhaus kommt wie Oswald von der SevenOne Intermedia, dem Multimediaunternehmen von ProSiebenSat.1.

Zu den Nutzern der Kyte-Technologie gehören unter anderem bereits die Universal Music Group, die ProSiebenSat1-Gruppe und die VZ-Gruppe. Mehr über Kyte lesen Sie im internetworld.de-Interview mit Deutschland-Geschäftsführer Maks Giordano.

Das könnte Sie auch interessieren