INTERNET WORLD Business Logo Abo

Mobiles Retargeting von apprupt Warenkorbabbrecher im Visier

apprupt startet mit einer mobilen Retargeting-Lösung und wandelt sich damit vom App-Vermarkter zum generellen Werbevermarkter.

In einem ersten Schritt werden grundsätzlich denjenigen Usern, die eine App bereits auf Ihrem Gerät installiert haben, keine weiteren Anzeigen für die Anwendung gezeigt. In einem zweiten Schritt kann die Nutzung einer App gefördert werden, indem den Usern, die diese bereits installiert haben, die Werbung dennoch gezeigt wird. Bei Klick wird der User dann direkt in die bereits installierte App weitergeleitet und Service wird gestartet.
 
Zudem können Warenkorbabbrecher gezielt mit mobilen Anzeigen jener Produkte erreicht werden, für die sie sich bereits interessiert haben, aber einen Kauf noch nicht vollzogen haben. Targeting-Optionen wie Geo-, Device- oder Time-Targeting bietet apprupt ebenfalls an.

Auch die ersten Kunden sind schon gefunden, erkläert Matthias Schenk, Chief Sales Officer von apprupt: "Dass wir gleich zum Launch des Produkt anlässlich der dmexco mit zwei renommierten Kunden wie HRS und Gettings starten, zeigt, wie rasant die Nachfrage nach fortschrittlichen Targeting-Lösungen im mobilen Kanal steigt."

apprupt hatte im Juli ein neues Werbeformat vorgestellt, das speziell für Werbung auf Tabletrechnern zugeschnitten ist. Zum Start bietet das Performance-Network die TabletTouch Ads gemeinsam mit dem Vermarkter Ströer Interactive an.

Das könnte Sie auch interessieren