INTERNET WORLD Logo Abo

Studie zum Einkaufsverhalten Smartphone-Shopper lieben Fotos

Jeder fünfte Smartphone-Nutzer verwendet die Fotofunktion seines Handys beim Einkauf als Merkzettel, um sich mit Freunden zu beraten oder um sein Schnäppchen in Facebook & Co. zu zeigen. Mit positiver Unterstützung können Händler virale Effekte nutzen.

Ein Fünftel (21 Prozent) aller Smartphone-Nutzer oder rund 4,5 Millionen Personen in Deutschland machen beim Einkaufen im Geschäft Fotos von Produkten, um damit ihre Kaufentscheidung vorzubereiten, berichtet der Hightech-Verband Bitkom. Mit Hilfe der Fotos vergleichen die Verbraucher beispielsweise Produkteigenschaften oder Preise und verschicken die Bilder, um sich vor einem Kauf mit dem Partner oder Freunden auszutauschen. 

Laut der Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Comscore durchgeführt hat, versenden 8 Prozent (1,8 Millionen) der Smartphone-Besitzer noch im Geschäft Fotos von Kleidung, Möbeln, Elektrogeräten oder anderen Waren an Freunde oder Verwandte. Besonders jüngere Kunden teilen ihren Freunden in sozialen Netzwerken wie Facebook gerne mit, dass sie etwas Besonders gekauft haben, hat der Verband festgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren