INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google Admob stellt neue Formate vor

Google Admob stellt neue Formate vor Neue Werbeformen für Tablets

Die Google-Tochter Admob stellt neue Rich-Media-Werbeformate speziell für Tablet-Rechner vor. Sämtliche Werbeformate basieren auf HTML5 und sind an die größere Auflösung angepasst.

In diesen neuen Werbeformen erlauben auch Interaktionen mit dem User. So lassen sich Ads entwerfen, die auf Touchscreen-Berührungen oder das Darüberwischen mit den Fingern reagieren. Um die Ads auch auf allen möglichen Plattformen wie Android oder iOS ausliefern zu können, nutzt Admob den neuen Webstandard HTML5. Damit will das Unternehmen eine höchstmögliche Kompatibilität gewährleisten. Wie die neuen Ads funktionieren zeigt dieses Google-Video:

Künftig will Google seine Werbeplattformen enger miteinander verzahnen. So hat der US-Konzern bereits angekündigt, dass die DoubleClick Rich Media Ads auch im Admob Netzwerk zur Verfügung stehen werden. In ein paar Wochen soll auch DoubleClick for Publishers (DFP) mobile Ads unterstützen. Allein im vergangenen Jahr wuchs das Admob Netzwerk um den Faktor 3,5. In Admobs Portfolio sind mehr als 80.000 mobile Apps und Webseiten.

Das könnte Sie auch interessieren