INTERNET WORLD Logo Abo

Mobile-Vermarkter Widespace eröffnet Büro in Hamburg Mobile-Ads mit viel Branding-Impact

Widespace, skandinavischer Mobile-Vermarkter, will in Deutschland Fuß fassen. Ein elfköpfiges Team rund um Ex-Audience-Science-Manager Matthias Schenk soll Smartphone-Werbung insbesondere Branding-orientierten Werbetreibenden schmackhaft machen.

Der skandinavische Mobile-Vermarkter Widespace expandiert nach Deutschland und baut dazu in Hamburg ein eigenes Team unter Führung von Matthias Schenk auf. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stockholm verfügt nach eigenen Angaben in Schweden und Finnland über einen Marktanteil von 95 Prozent und ist darauf spezialisiert "Premium Advertising Konzepte" für ausschließlich Branding-Orientierte Werbetreibende zu entwickeln. Darunter versteht Widespace aufmerksamkeitsstarke Werbemittel auf mobilen Websites und Apps, die es für Advertiser wie Volkswagen, IKEA, American Express und McDonald's umsetzt. Zu den bevorzugten Werbeformen gehören Formate bei denen der komplette Bildschirm mit nur einer Markenbotschaft ausgefüllt wird und Video-Ads, die ohne weiteren Klick direkt auf der Publisher Seite abgespielt werden.

Matthias Schenk, der das deutsche Büro leitet, war zuvor Country Manager beim Targeting-Anbieter Audience Science und Chief Sales Officer für den Mobile-Vermarkter Apprupt. Mit einem elfköpfigen Team wird er die Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz führen. 

Für Widespace nimmt der deutsche Markt eine Schlüsselstellung für die Expansionsstrategie in ganz Europa ein. "Hier nutzen schon jetzt 42 Millionen Menschen ein internetfähiges Telefon, das sind 60 Prozent der Bevölkerung. Es werden aber erst drei Prozent des Gesamt-Werbebudgets für Mobile ausgegeben. Wir sehen im deutschsprachigen Raum ein riesiges Wachstumspotential, das mit unserem Geschäftsmodel hervorragend bedient werden kann", sagte Henric Ehrenblad, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Widespace.

Das könnte Sie auch interessieren