INTERNET WORLD Business Logo Abo

Apple baut App Store um iPad 3 bringt neue Rubrik für interaktive Kataloge

Kurz vor der Vorstellung des iPad 3 wird im App Store fleißig umgebaut: Mit "Kataloge" wird eine neue Rubrik eingeführt, die das iPad als interaktive Verkaufshilfe aufwertet.

Kurz vor der mit Spannung erwarteten Vorstellung des neuen iPads nimmt Apple Anpassungen an iTunes und im App Store vor. Händler dürften sich vor an der neuen Kategorie "Kataloge" freuen. Hier werden offenbar in Zukunft interaktive und blätterbare Versandhauskataloge angeboten. Bislang wurden entsprechende Apps meist in der Rubrik "Lifestyle" angeboten. Derzeit hat Apple schon begonnen, entsprechende Applikationen in die neue Kategorie zu verschieben.

Die zeitliche Nähe zur Vorstellung des neuen iPads lässt Spekulationen ins Kraut schießen: So vermutet Apple Insider mit der neuesten iOS-Version könnten interaktive Kataloge besonders gepusht werden. Erst vor kurzem hat Apple ein einfaches Programm zur bequemen Erzeugung interaktiver Bücher vorgestellt. Auf jeden Fall bestätigt Apple mit der Einführung der neuen Kategorie einen Trend, den Händler schon seit einiger Zeit registrieren: Das iPad übernimmt im Kaufprozess immer häufiger eine wichtige Rolle.

Das könnte Sie auch interessieren