INTERNET WORLD Business Logo Abo
Liegender Smartphone-Nutzer im Park

Mobile-Advertising Deutlich mehr Ausgaben für mobile Social-Media-Werbung

Shutterstock.com/Goodluz
Shutterstock.com/Goodluz

Wachstumstreiber Mobile: Weltweit sind die Ausgaben für mobile Social-Media-Anzeigen und mobile Suchmaschinenwerbung im dritten Quartal 2015 deutlich gestiegen.

Mobile-Advertising-Boom: Die Ausgaben für mobile Suchmaschinenwerbung sind im dritten Quartal 2015 weltweit um 66 Prozent gestiegen. Noch deutlich höher ist der Anstieg bei Ausgaben für mobile Social-Media-Werbung. Dort beträgt das Plus sogar satte 195 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle "Digital Marketing Snapshot" des Marketing-Unternehmens Kenshoo. Insgesamt waren Smartphones für 68 Prozent aller Klicks auf Social-Media-Anzeigen und für 50 Prozent der Klicks auf bezahlte Suchmaschinenwerbung verantwortlich.

"Mobile Anzeigen werden immer erfolgreicher"

Die Click-Through-Rate (CTR) für bezahlte Social-Media-Anzeigen stieg um 174 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Kenshoo sagt Werbungtreibenden eine deutliche Effizienzsteigerung von Social Ads voraus, da durch das geänderte Abrechnungsmodell von Facebook bei CPC-Geboten Klicks stärker gewichtet werden sollen. Die Klickzahlen für Such-Anzeigen stiegen insgesamt um 16 Prozent, die Click-Through-Rate um 12 Prozent.

"Die Zahlen im dritten Quartal sind die konsequente Weiterführung der Trends des ersten Halbjahrs 2015 für den Bereich mobiles Suchmaschinen- und Social Media-Advertising“, kommentiert Espen Lund, VP Northern und Central Europe von Kenshoo, die Ergebnisse. "Die Smartphone-Nutzung verändert sich, Verbraucher verlagern viele ihrer Online-Aktivitäten auf das mobile Netz - und dementsprechend werden mobile Anzeigen immer erfolgreicher."

Die Ergebnisse basieren auf Auswertungen von über 3.000 Kenshoo Kunden-Accounts aus 20 verschiedenen Branchen in über 70 Ländern. Gesammelt wurden Informationen zu Werbung auf Google, Bing, Baidu, Yahoo!, Yahoo Japan und Facebook-Werbenetzwerken. Das Datenvolumen umfasst mehr als 550 Milliarden Impressions, elf Milliarden Klicks und 5,5 Milliarden Euro in Werbeumsätzen.

Welche Rolle "Mobile" im Konvertierungsprozess spielt, erklärt Espen Lund in seinem Expert-Insights-Beitrag für INTERNET WORLD Business.

Das könnte Sie auch interessieren