INTERNET WORLD Business Logo Abo
Zwei Millionen Deutsche schließen Internetpolicen ab (Foto: fotolia.com/Konstantin Sutyagin)

Versicherungsverkauf im Internet Zwei Millionen Deutsche schließen Policen online ab

Bereits zwei Millionen Deutsche haben einen Versicherungsvertrag im Internet abgeschlossen - das sind doppelt so viele Verträge wie noch vor zwei Jahren. Interessantes Detail: Besonders häufig werden die Angebote von älteren Menschen genutzt.

Senioren ab 65 Jahren schließen online doppelt so häufig Policen ab wie die Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen. Diese Fakten nennt der Branchenverband Bitkom und beruft sich auf eine repräsentative Umfrage, für die im Februar dieses Jahres 1003 deutschsprachige Personen in Privathaushalten ab 14 Jahren befragt worden sind. Der Grund für die überproportional häufigen Abschluss von Onlinepolicen durch Senioren könnte allerdings auch schlicht und einfach darin begründet sein, dass diese grundsätzlich mehr Versicherungen kaufen als jüngere Personen.

Für den Onlinevertrieb eigenen sich vor allem Angebote mit weitgehend standardisierten Leistungen wie Reiseversicherungen, Autoversicherungen oder Rechtsschutzversicherungen. Insbesondere reine Direktversicherer nutzen das Internet als Plattform und können dank eines schlanken Vertriebs per Internet besonders günstige Tarife anbieten.Darüber hinaus bieten auch viele große Versicherungskonzerne vergünstigte Konditionen bei einem Onlineabschluss an.

Bei einfachen Produkten besteht die Möglichkeit, den Vertrag direkt online abzuschließen. Das ist zum Beispiel bei privaten Haftpflichtversicherungen, Hausratversicherungen oder Zusatzversicherungen für die gesetzliche Krankenversicherung der Fall. Bei bestimmten Versicherungen sei vor dem Abschluss jedoch eine persönliche Beratung üblich und sinnvoll, betont Bonn. Das gelte zum Beispiel für Policen rund um die private Altersvorsorge, Versicherungen gegen Berufsunfähigkeit oder beim Wechsel der Krankenversicherung. Die Versicherer bieten bei diesen komplexen Produkten im Internet meist an, ein Angebot zu erstellen oder einen Berater zu kontaktieren.

Auch für Versicherungsvergleiche kann das Internet gut genutzt werden. So starteten erst kürzlich die drei Versicherungskonzerne HUK-Coburg, Talanx und WGV ein eigenes Versicherungsvergleichsportal.

Das könnte Sie auch interessieren