INTERNET WORLD Logo Abo

Gruner + Jahr gründet Digital-Einheit Weg von der Dezentralität

Jetzt ist es offiziell: Gruner + Jahr bündelt sein Online-Geschäft ab dem 1. September 2012 unter einem Dach. Die neue Einheit "Gruner + Jahr Digital" hat sich die Entwicklung digitaler Medienformate für die Marken des Medienkonzerns zum Ziel gesetzt.

Die Verantwortung über die Online- und Mobile-Auftritte des Hamburger Konzerns hatte Gruner + Jahr bislang den drei Verlagsgruppen Wirtschaftspresse (u.a. ftd.de), Life (u.a. brigitte.de) und Agenda (u.a. stern.de) zugeordnet. Durch eine Zusammenlegung werden die drei Gruppen ab dem 1. September 2012 nun zentral unter "G+J Digital" gebündelt.

Das Ziel der neuen Einheit ist laut G + J die "markenübergreifende Entwicklung digitaler Medienformate und innovativer Site- und Mobile-Features für die Marken von Gruner + Jahr in Zusammenarbeit mit den G+J-Verlagsgruppen".

Mit der Zentralisierung verschiebt sich auch die Leitung des Online-Geschäfts. Neuer Digitalchef wird Felix Menden, ehemaliger Xing-Manager. Er berichtet zukünftig an Axel Wüstmann, bislang Verlagsgeschäftsführer G+J Operations. Menden und Wüstmann werden gemeinsam die Geschäftsführung von Gruner + Jahr Digital übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren