INTERNET WORLD Business Logo Abo
Stefan Winners verlässt Tomorrow Focus

Stefan Winners verlässt Tomorrow Focus Wechsel in den Burda-Vorstand

Winners steigt auf

Winners steigt auf

Der Vorstandsvorsitzende von Tomorrow Focus, Stefan Winners, gibt seinen Posten spätestens zum 31. Dezember 2012 auf. Er wechselt als Vorstand in den Mutterkonzerns Hubert Burda Media und wird dort das Digitalgeschäft leiten.

Der Vorstandsposten für den 44-jährigen Winners wurde bei Hubert Burda Media neu geschaffen, um den wachsenden Geschäftsbereich Digital zu vertreten. Der von Paul-Bernhard Kallen seit 1999 aufgebaute und geführte Bereich ist derzeit mit rund 44 Prozent Umsatzanteil der größte und wachstumsstärkste Geschäftsbereich des Medienkonzerns. Die in diesem Ressort zusammengefassten Unternehmen und Beteiligungen der Burda Digital erzielten 2011 einen Umsatz von rund 940 Millionen Euro und planen für das Jahr 2012 weiteres Wachstum auf 1,2 Milliarden Euro. 

"Stefan Winners verfügt über eine hohe unternehmerische Kompetenz vor allem in digitalen Geschäftsfeldern und im Beteiligungsmanagement. Das hat er in den vergangenen Jahren mit der Neuausrichtung der Tomorrow Focus AG bewiesen", kommentiert Paul-Bernhard Kallen, Vorstandsvorsitzender von Hubert Burda Media. Der Wechsel findet im Lauf des kommenden Jahres statt, sobald bei Tomorrow Focus ein neuer Vorstandsvorsitzender gefunden ist. Geschäftsführer und CFO der Burda Digital GmbH bleibt Jörg Lübcke.

Zentraler Aufgabenreich des Vorstandsressorts Digital ist die unternehmerische Weiterentwicklung der Burda Digital, die über 4.200 Mitarbeiter beschäftigt und Beteiligungen an zahlreichen Wachstumsunternehmen umfasst, darunter die Burda ConsumerTech Group mit den Unternehmen Cyberport, computeruniverse.net, Chip Communications und Chip Xonio Online, Tomorrow Focus, Xing, DLD Ventures, Burda Direkt Services sowie Zooplus. Die Verantwortung für die digitalen Aktivitäten der Burda-Geschäftsfelder Verlag National, Verlag International sowie Druck verbleiben in ihrer bisherigen Vorstandszuständigkeiten.

Winners übernahm nach Stationen am 16. Juni 2005 den Vorstandsvorsitz der Tomorrow Focus. Der studierte Betriebswirt war zuvor bei der Bertelsmann Gruppe und Vogel Business Medien tätig.

Tomorrow Focus hat seinen Umsatz im dritten Quartal 2011 um 15,5 Prozent auf 34,3 Millionen Euro gesteigert, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) wuchs im Vergleich zum Vorjahresquartal um fünf Prozent auf 5,2 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren