INTERNET WORLD Business Logo Abo
WamS setzt auf Bezahlinhalte

WamS setzt auf Bezahlinhalte

Die Welt am Sonntag will sich künftig ihre Inhalte über ein monatlich erscheinendes E-Magazin bezahlen lassen. In die elektronische Zeitschrift sollen neben Texten und Fotos auch Audiobeiträge und Bewegtbilder eingebunden werden.

Die bisher noch nicht offiziell bestätigten Einzelheiten kommen aus einer internen Rundmail, auf die sich Branchendienst Meedia bezieht. Das Bezahlmodell der Welt am Sonntag soll danach am 22. November starten und zunächst monatlich erscheinen.

Die Sonntagszeitung verfolgt dabei einen multimedialen Ansatz: Das Magazin soll auf Flash basieren und dementsprechend die Einbindung von Fotos, Videos und Hörbeiträgen neben den klassischen Texten ermöglichen. Als Preis ist Euro 1,50 vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren